×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Fertighaus gebraucht kaufen Schwörer

Sie wollen ein älteres Schwörer-Haus kaufen?

Fragen und Antworten zum Kauf eines gebrauchten Fertighauses

Kategorie: Konstruktion
Kommentare: 170

Sie stehen vor der Wahl ein älteres Schwörer-Haus zu kaufen? Sind sich jedoch nicht sicher, wie gut die Bausubstanz ist und ob ein gebrauchtes Fertighaus die richtige Entscheidung ist? In unserem Beitrag möchten wir Sie über die Bausubstanz, der Langlebigkeit und Modernisierungsmöglichkeiten von gebrauchten Fertighäusern aufklären.

Wir setzen auf eine dauerhafte Partnerschaft – deshalb sind Ihre Konstruktionspläne bei SchwörerHaus auch nach vielen Jahren noch verfügbar. Zu jedem Schwörer-Haus, egal aus welchem Baujahr, gibt es eine archivierte Bau- und Ausstattungsbeschreibung, aus der die Bausubstanz aus dem jeweiligen Baujahr und die verbauten Materialen genau hervorgehen. Mit dieser Datenbank und unserer Bauerfahrung von 70 Jahren können wir die meisten Anfragen zu gebrauchten Fertighäusern umfassend und kompetent beantworten.

Einfamilienhäuser von SchwörerHaus
Unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen, Architekturstilen und zu unterschiedlichsten Preisen

SchwörerHaus ist einer der Top Fertighaus-Hersteller

Qualitäts-Zertifikate seit Jahrzenten

Die gut gebauten Schwörer-Häuser hatten schon früher grundsätzlich eine bessere Gebäudeisolierung als vom Gesetzgeber zur jeweiligen Zeit gefordert. Seit Jahrzehnten wird die Herstellung der Schwörer-Häuser durch die Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e.V. überwacht. Das Gütezeichen RAL-GZ 422 gewährt, dass bei der Verwendung aller Baumaterialien die jeweiligen Erkenntnisse zum Schutz der Gesundheit des Bauherrn berücksichtigt werden. Damit hat jeder Schwörer-Bauherr die größtmögliche Sicherheit hinsichtlich Bauausführung, Bausubstanz und Einsatz von Baumaterialien.

QDFZusätzlich wird die Herstellung der Bauteile im Werk, sowie die Montage der Fertighäuser auf der Baustelle von der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) jährlich geprüft. Wenn Sie sich also für ein gebrauchtes Fertighaus von SchwörerHaus entscheiden, können Sie sich auf einen verlässlichen und hohen Qualitätsstandard verlassen.

Fertighaus gebraucht kaufen und dann?

Sie haben ein älteres Schwörer-Haus gekauft und möchten es umbauen, anbauen oder modernisieren? Mit dem umfassenden Wissen und der Erfahrung unserer Fachleute können wir auch hier umfassend helfen. Unsere Modernisierungsabteilung bietet auch Komplettpakete mit – Vorortbesichtigung (bei größeren Projekten), Angebot und Ausführung von Um-, Aus- und Anbauarbeiten an. Zum Beispiel Badmodernisierungen, energetische Sanierungen oder eine Modernisierung Ihrer Haustechnik. Bei Interesse an Umbauarbeiten an Ihrem gebrauchten Fertighaus von SchwörerHaus melden Sie sich direkt bei unserem Schwörer-Modernisierungsservice (modernisierung@schwoerer.de). Sollten Ihnen bestimmte Hauspläne nicht mehr vorliegen, können Sie diese kostenpflichtig bei unserem Modernisierungsteam anfragen. Bitte beachten Sie, dass wir bei der Herausgabe von Daten auf die Einhaltung des Datenschutzes des Auftraggebers/Vorbesitzers achten.

Mit dem schwäbischen Familienunternehmen SchwörerHaus haben Sie einen zuverlässigen Partner mit jahrelanger Erfahrung an Ihrer Seite. 

Beliebteste Hausbau-Videos von SchwörerHaus

Qualität „Made in Germany“ und einem kompetenten Kundenservice. D.h. wir gewährleisten von Grund auf eine gute Bausubstanz und Qualität. Die aktuelle Bausubstanz und somit der Wiederkaufswert hängen jedoch bei einem Schwörer-Haus, genauso wie bei einem konventionell gebauten Haus, von der regelmäßigen und ordnungsgemäßen Wartung und Pflege des Haues ab. Wie gut die Bausubstanz des gebrauchten Fertighauses zum aktuellen Zeitpunkt deshalb ist können wir nicht beurteilen, hierfür raten wir Ihnen einen Baugutachter heranzuziehen. Relevant sind auch die Lage, das Umfeld und der Zustand des Grundstücks.

Aktionshäuser von SchwörerHaus
Überzeugen Sie sich von unserem sagenhaften Preis-Leistungsverhältnis
170 KOMMENTARE
von Markus Amann
17. Februar 2020, 16:45
Hallo Herr Wornath,

Sie bekommen die Verkleidung außen, sowie die Fensterbank nicht weg, ohne den Putz zu entfernen oder zu beschädigen.
Wir empfehlen den Austausch der Fenster nach innen.

Viele Grüße
Markus Amann
von André Wornath
12. Februar 2020, 20:38
Hallo, wir wollen an unserem Schwörer Haus Bj. 1989 die Fenster tauschen. Nun meine Frage, wie bekommt man die Fensterverkleiung und die Aussenfensterbank ab, ohne den Putz zu sehr zu beschädigen?
von Steffen Guhl
8. Januar 2020, 07:15
Hallo Herr Mann,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten.

Gesundheitsschädlich bei Asbest ist in erster Linie das Einatmen von Asbestfasern, die natürlich oder durch Abrieb oder Verwitterung freigesetzt werden. Besonders gefährlich sind in diesem Zusammenhang Produkte mit nur schwach gebundenem Asbest, die einen Faseranteil von 60 % und mehr besitzen und diese leicht wieder abgeben.

Der von uns in dieser Zeit teilweise verwendete Asbestzement dagegen ist auch heute noch in sehr vielen Gebäuden verbaut und weitgehend ungefährlich wenn er intakt bleibt, nicht verwittert und nicht mechanisch bearbeitet wird. Bei diesen Anwendungsfällen handelt es sich um (mit Hilfe von Zement) fest gebundene Asbestprodukte, deren Faseranteil höchstens 15 Masseprozent beträgt.
Diese Asbestzementplatten befinden sich außen am Gebäude und sind durch einen Fassadenputz zusätzlich vor Verwitterung geschützt.
Ob und in welchem Maße überhaupt bei Ihrem Haus dieser Fassadenaufbau verwendet wurde, ist über eine Bau- und Ausstattungsbeschreibung ersichtlich, welche bei den Hausunterlagen beiliegen sollte.
Sofern Sie uns mitteilen, nach welcher Bau- und Ausstattungsbeschreibung Ihr Haus gebaut wurde oder Sie uns über einen Auszug aus dem Grundbuch Ihr Eigentum nachweisen, können auch wir Ihnen diese zukommen lassen.

Viele Grüße
Steffen Guhl
von Stefan Mann
5. Januar 2020, 02:25
Hallo,
Wir haben vor ein Einfamilienhaus Baujahr 71 in 89616 Rottenacker in der Kirchbierlinger Straße 8/1 zukaufen. Sind uns aber unsicher was das Thema Aussenwände und Asbest betrifft. Könnten Sie uns hierfür die benötigten Bauunterlagen zukommen lassen.
MfG
Stefan Mann
von Carolin Baisch
4. Juli 2019, 09:30
Hallo Herr Jansen,

bzgl. den Plänen von Ihrem Haus können Sie gerne den Modernisierungsservice direkt kontaktieren.
Kontakt: modernisierungsservice@schwoerer.de oder Tel. +49 7387 16 282

Viele Grüße
Carolin Baisch
von Kay Jansen
3. Juli 2019, 21:31
Hallo,
wir haben bereits 2011 ein Schwörer - Haus übernehmen dürfen (Baujahr 1998 / 99) und interessieren uns nun auch weitergehend für eventuelle Modernisierungsmaßnahmen.
Da auch wir leider nicht im Besitz der damaligen Baupläne sind, wollte ich ebenfalls mal nachfragen, ob es eventuell möglich wäre, uns diese zukommen zu lassen.
Alles Weitere würden wir dann ja wahrscheinlich per Mail klären, oder?
Vielen Dank für Ihr Bemühen und herzliche Grüße
Kay Jansen
von Carolin Baisch
26. Juni 2019, 10:44
Hallo Herr Fischer,

gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen direkt per Mail.

Viele Grüße
Carolin Baisch
von Sandro Fischer
26. Juni 2019, 09:34
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir vermitteln für einen Kunden ein Schwörer Haus aus dem Jahre 1986, die Interessenten hätten nun Fragen zu verbauten Materialien im Haus (Schadstoffe) und eine allgemeine Baubeschreibung.
Was benötigen Sie um mir diese zukommen zu lassen?

Vielen Dank und freundliche Grüße
« 2 3 4 5 6 7 8 »

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER KONSTRUKTION
ALLE BEITRÄGE AUS Konstruktion
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN