×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog

Videos zur Frischluftheizung

Hausbau Blog 2021

Kommentare: 38

Praktische Tipps zur Handhabung der SchwörerHaus Frischluftheizung

Geht es Ihnen auch so wie mir? Eine Bedienungsanleitung gleich zu Beginn zu lesen bzw. durchzuarbeiten ist zwar eigentlich notwendig und hilfreich, man macht es meist jedoch nur bzw. erst, wenn es unbedingt sein muss, nämlich wenn man ohne nicht weiter kommt.

Einfamilienhäuser von SchwörerHaus
Unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen, Architekturstilen und zu unterschiedlichsten Preisen

SchwörerHaus ist einer der Top Fertighaus-Hersteller

Daher sind wir als SchwörerHaus Team stolz, dass wir unserer Kundschaft  neuerdings eine echte Hilfestellung zur praktischen Anwendung der Schwörer Frischluftheizung anbieten können.

Dies betrifft sowohl die Einstellungen, sowie das allgemeine Handling am Fernbedien-  und Leistungsteil, inklusive  des  praktischen Filterwechsels und der sonstigen Pflege der Anlage. Sechs kurze aber informative Videoclips geben visuell und sprachlich Auskunft über die wichtigsten Details.

Abrufen können Sie die Clips ab sofort über das Schwörer Kundenportal.
Eine DVD mit den Clips steht in Kürze zur Verfügung.

Anbei noch der Link zum Kundenportal: www.schwoerer-service.com

Die Registrierung zum Kundenportal erfolgt über www.schwoererhaus.de im Bereich Hausbesitzer.

Musterhäuser von SchwörerHaus
Besichtigen Sie die Musterhäuser direkt vor Ort und machen Sie sich ein eigenes Bild

Beliebteste Hausbau-Videos von SchwörerHaus

38 KOMMENTARE
von Albrecht Schwarz
28. September 2012, 07:11
Hallo Frau Gösling,

Es ist richtig, dass ohne besondere Anforderung der Technikraum nicht beheizt wird.
Bei Technikräumen auf Bodenplatte wird die Brauchwasserwärmepumpe dafür direkt an die Außenluft angeschlossen, um durch diese nicht noch eine weitere Ankühlung innerhalb der thermischen Hülle zu bekommen.
Für mich stellt sich natürlich die Frage, wie der Technikraum liegt, d.h. wie viel Fläche grenzt an beheizte Räume, bzw. wie viel Fläche liegt im Außenbereich.
Eine Einbindung in die WGT ist grundsätzlich möglich, inwieweit sie sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt.
Denkbar wäre für m.M. nach auch ein kleines Frostschutzgerät für diesen Raum.
Für eine anschließende Entscheidung wären sicherlich konkrete Temperaturwerte in diesem Raum sehr sinnvoll.

Bitte kontatkieren Sie hierfür unseren Kundenservice in Coswig oder Oberstetten. Danke!
von Gösling
27. September 2012, 09:15
Sehr geehrter Herr Schwarz,
wir haben ebenfall die Frischluftwärme-Heizung in einem Technikraum eingebaut (ohne Keller).

Elektrische Heizung oder Luftausströmer sind hier nicht eingebaut oder geplant worden.

Leider wird dieser Raum im Winter so kalt, das die entsprechende Innentür nicht mehr bzw. nur mit sehr viel Spannung schließt und somit die kalte Luft permanent in die anderen Räume strömt. Somit muss nun Flur und Wohnzimmer immer "gegengeheizt" werden. Die Tür wollen wir möglichst nicht nutzen - da sie so schwer geht im Winter.

Der Raum wird ausserdem so kalt, dass wir befürchten das in einem richtig kalten Winter die Leitungen einfrieren.

Diese Probleme müssten doch in allen Häusern mit Technikraum auftreten - da dieses von Schwörer gem. Schreiben immer so geplant wird. Die Geräte geben ja aufgrund ihrer hervorragenden Isolierungen ja keine Wärme mehr ab. Wie gehen denn die anderen Bauherren damit um?

Ich finde eine "nicht schließende Zimmertür" und einen Raum an der Frostgrenze (die letzen zwei Winter waren in Berlin zum Glück nicht lange kalt) nicht akzeptabel und kann mit nicht vorstellen, dass das alle anderen so hinnehemen.
Liebe Grüße Daniela Gösling
von Albrecht Schwarz
24. Juli 2012, 07:10
Sehr geehrte Familie Lebert,

gerne können wir uns gezielt zu Ihrem BV unterhalten. Am besten, Sie sprechen mich direkt an (Kudi, Tel 07387 16 400), oder geben Ihre Fragen per Mail an die Info@schwoerer.de Adresse.
von Lebert
20. Juli 2012, 12:44
Sehr geehrter Herr Schwarz,

Wir möchten gerne einiege Informationen über die Heizsysteme von Ihnen erhalten, wir planen zur Zeit ein Haus mit Frau Knappe und sind uns aber unsicher, welche Heizung für uns die Beste ist. Wir haben einen Technikraum in welchen wir das Heizsystem einplanen und keinen Keller.
Wir interessieren uns eigentlich für eine Luft-Wasser Wärmepumpe mit kontrollierter Be- und Entlüftungs Anlage, da Bekannte dieses Heizsystem haben und sehr zu frieden sind. Sie haben eine Photovoltaikanlage und Fußbodenheizung.
Dieses Heizsystem bereitet ebenfalls das Warmwasser zu. Gerne nehmen wir eine Solaranlage aufs Dach.

Bitte geben Sie uns diesbezüglich einige Informationen, da wir dieses Heizsystem bevorzugen.
Vielen Dank
von Heinrich Suhrenbrock
13. April 2012, 09:12
Hallo C&J,

die relative Luftfeuchtigkeit während der Heizperiode bewegt sich zwischen 30% bis 35 % bei einer Raumtemperatur von ca. 21 °C.
Durch Zimmerpflanzen oder mit einem Luftbefeuchter kann die Luftfeuchtigkeit erhöht werden.
von C&J
6. April 2012, 15:44
Hallo Herr Schwarz,
wir bauen ein Schwörer WDH KFW 70 mit Frischluftheizung / WRG + Aqua-Insert.

Wir möchten unser Haus mit Parkett auslegen-in Verbindung mit der WRG (in Verbindung mit Aqua-Insert) könnte die Luftfeuchtigkeit zu niedrig sein?
Könnten Sie uns die relative Luftfeuchtigkeit im Wohnraum bei laufender WRG Heizung nennen?
Danke, C&J
« 2 3 4 5 »

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER HAUS- & HEIZTECHNIK
ALLE BEITRÄGE AUS Haus- & Heiztechnik
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN