×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog

Videos zur Frischluftheizung

Hausbau Blog 2021

Kommentare: 38

Praktische Tipps zur Handhabung der SchwörerHaus Frischluftheizung

Geht es Ihnen auch so wie mir? Eine Bedienungsanleitung gleich zu Beginn zu lesen bzw. durchzuarbeiten ist zwar eigentlich notwendig und hilfreich, man macht es meist jedoch nur bzw. erst, wenn es unbedingt sein muss, nämlich wenn man ohne nicht weiter kommt.

Einfamilienhäuser von SchwörerHaus
Unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen, Architekturstilen und zu unterschiedlichsten Preisen

SchwörerHaus ist einer der Top Fertighaus-Hersteller

Daher sind wir als SchwörerHaus Team stolz, dass wir unserer Kundschaft  neuerdings eine echte Hilfestellung zur praktischen Anwendung der Schwörer Frischluftheizung anbieten können.

Dies betrifft sowohl die Einstellungen, sowie das allgemeine Handling am Fernbedien-  und Leistungsteil, inklusive  des  praktischen Filterwechsels und der sonstigen Pflege der Anlage. Sechs kurze aber informative Videoclips geben visuell und sprachlich Auskunft über die wichtigsten Details.

Abrufen können Sie die Clips ab sofort über das Schwörer Kundenportal.
Eine DVD mit den Clips steht in Kürze zur Verfügung.

Anbei noch der Link zum Kundenportal: www.schwoerer-service.com

Die Registrierung zum Kundenportal erfolgt über www.schwoererhaus.de im Bereich Hausbesitzer.

Musterhäuser von SchwörerHaus
Besichtigen Sie die Musterhäuser direkt vor Ort und machen Sie sich ein eigenes Bild

Beliebteste Hausbau-Videos von SchwörerHaus

38 KOMMENTARE
von Albrecht Schwarz
22. Oktober 2012, 08:49
Hallo TuI,

ja, der EBERLE FIT Regler muss entweder mit einer direkten Phase versorgt werden, oder über die ZH freigegeben werden.
Die Einstellungen werden in einem Puffer auch während der gesperrten Zeit erhalten, aber die Anzeige/n haben sie nur, wenn Strom anliegt.
von Albrecht Schwarz
19. Oktober 2012, 11:26
Hallo Herr Marx,

Ein entsprechendes Formular finden Sie in unserem Kundenportal.
Was die Schnittstelle angeht, wenden Sie sich an unseren Kundendienst.
von TuI
17. Oktober 2012, 18:39
Hallo Herr Schwarz,

wir haben seit letzter Woche anstatt des Serienthermostats das programmierbare Eberle Fit 3 R (ohne Fernfühler) im WoZi installiert. Leider kann kann man die (Ist)Temperatur nur dann ablesen, wenn die Zusatzheizung im WGT Bedienteil angestellt wird, da vermutlich dauerhaft kein Strom anliegt. Liegt der Strom dann mittels Schaltung an, zeigt das Thermostat meist vollkommen falsche Zimmertemperaturen an, so dass ein Rückgriff auf die programmierten Werte kaum sinnvoll gelingt. Aus dem Grunde bitten wir Sie uns kurz zu schildern, wie das Thermostat angeschlossen sein muss und wie Ihre Erfahrungen sind. Gibt es irgendetwas besonderes zu beachten? Besten Dank dafür.

MfG TuI
von B. Marx
17. Oktober 2012, 15:17
Hallo Herr Schwarz,

Bitte schicken Sie mir ein entsprechendes Formular zum Filterbezug über Sie zu (am besten als PDF an meine E-Mail-Adresse).

Bei der PC-Schnittstelle sprechen wir, so glaube ich, aneinander vorbei.
Mein Verständnis ist folgendes: Das Bedienteil der WGT muss hardwareseitig (durch eine entsprechende Schnittstelle/Platine) erst aufgerüstet werden. Über diese Schnittstelle kann dann (mittels Kabel) eine Verbindung zum PC hergestellt werden. Die Software muss dann auf dem PC aufgespielt werden, um die Anlage steuern zu können.
Oder verstehe ich da was falsch bzw. ist das Bedienteil bereits hardwareseitig mit einer solchen Schnittstelle ausgerüstet?

Gruß

B. Marx
von Albrecht Schwarz
17. Oktober 2012, 13:43
Hallo Herr Marx,

Dann lagen wir ja mit der Vermutung richtig.
Ein Ersatzfilterbezug ist über uns möglich. Bedingt durch den Aufbau des Sole-Filters ist dieser teurer als die Filtervliesen im Gerät. Dafür ist aber auch die Standzeit um ein vielfaches höher. Laut Hersteller zwischen 6 u. 9 Monate.
Von einer Reinigung des Filters sehen wir ab.

Wie schon gesagt, die PC Software zum Anschluss an die Schnittstelle, führen wir nicht. Von unserer Seite aus spricht nichts gegen einen Direktbezug bei Hermes.
von B. Marx
17. Oktober 2012, 08:54
Hallo Herr Schwarz,

wir haben in der Tat einen Sole-EWT und darin sitzt ein Außenfilter (im übrigen muss ich korrigieren, dass der Filter nicht im Abluftstrom, sondern im Zuluftstrom sitzt - siehe meine vorherige E-Mail).
Ein weitere Zuluftfilter ist daher wahrscheinlich nicht sinnvoll? Ich habe nur immer das Problem, dass ich den Zufluftfilter in der Sole-EWT nicht richtig säubern kann (bis aufs Ausblasen mit Pressluft). Der Filter ist mittlerweile ziemlich "grau". Bei den Filtern in der EWT kann ich die ganz einfach austauschen, wenn die zu voll sind. Das dürfte beim Sole-EWT-Filter sehr kostenspielig werden.
Gibt es da eine andere Möglichkeit?

Ist es möglich die PC-Schnittstelle über Sie zu beziehen? Oder direkt vom Hersteller (Hermes-Elektronik)? Wie hoch sind die Kosten? Die Software würde ich dann direkt vom Hersteller beziehen.
von Albrecht Schwarz
16. Oktober 2012, 10:40
Sehr geehrter Herr Marx,

ein Außenfilter ist bei jeder Anlage ein muss.
Jetzt könnte es sein, dass Sie evtl. einen Sole-EWT haben (?). Für diesen Fall ist in der WGT-Anlage evtl. kein Außenfilter mehr drin, da sich vor dem Sole-EWT ein entsprechender Filter befindet. Könnte diese Konstellation auf Ihre Anlage zutreffend sein?
Der Außenluftfilter würde sich in diesem Fall im Gehäuse des Sole-EWT's befinden. Bitte schauen Sie mal nach.

Die Schnittstelle ist (leider)) nicht WLAN tauglich. Es gibt zwar eine Visualisierungs-Software, die wir jedoch nicht im Programm haben.
von B. Marx
16. Oktober 2012, 07:41
Hallo Herr Schwarz,

habe ein paar kurze Fragen zur WGT (134 BP HK). Unser Schwörer Haus ist Baujahr 2011 und ist (wie wahrscheinlich nahezu jedes Schwörer Haus) mit so einer WGT ausgestattet. Hier nun meine Fragen:

1.) In der aktuell zum Download stehenden Betriebsanleitung (S. 3) ist ein Außenluftfilter eingezeichnet. Unsere Anlage besitzt aber keinen solchen Filter. Wurde der schlichtweg vergessen oder haben die "älteren" Anlagen keinen solchen Filter? Was bewirkt dieser Filter, zumal er ja im Abluftstrom sitzt? Ist eine Nachrüstung sinnvoll?

2.) Lt. Anleitung zum Bedienteil der WGT lässt sich diese mittels optionaler PC-Schnittstelle (IC2) über den PC mit entsprechender Software steuern. Wo bekomme ich die Schnittstelle (WLAN-tauglich?) und die Software? Wie hoch sind (ungefähr) die Kosten hierfür?

Vielen Dank schon einmal für Ihre Antworten
MfG
B. Marx
« 1 2 3 4 5 »

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER HAUS- & HEIZTECHNIK
ALLE BEITRÄGE AUS Haus- & Heiztechnik
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN