×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog

Trends 2015 frisch von der Messe

Christina Grohmann-Jaksic
Kommentare: 0

Jedes neue Jahr beginnt mit den Trendmessen der Textil, Möbel und Baubranche – der ideale Zeitpunkt um die Trends, die in den vergangenen Monaten aufgekommen sind zu bündeln, zu analysieren und Ideen für Produkte zu sammeln die im kommenden Jahr produziert oder kreiert werden. Trends entstehen etwa 5-7 Jahre bis sie beim Endverbraucher ankommen. Je genauer ein Produzent die Trends beobachtet, desto aktueller und langlebiger wird sein Produkt sein und desto besser wird sein Verkaufserfolg sein.

Wenn man all diese Messen alljährlich besucht kann man erkennen, wie viel aus den Trendvorschauen der vergangenen Jahren tatsächlich umgesetzt wurde und sich als kommender Trend etabliert. Trendvorhersagen sind nichts Willkürliches, sie entstehen durch das Beobachten soziologischer, kultureller Entwicklungen durch sogenannte Trendforscher, die sich intensiv mit der Reaktion der Menschen auf die Veränderungen in Ihrer Umwelt beschäftigen. Wenn wir heute Filme oder Bilder aus vergangenen Epochen sehen, können wir anhand der Kleidung und der Produkte die sie umgeben auch die Lebensweise noch tiefer, die Denkweise der Menschen zu diesem Zeitpunkt analysieren. Mit diesem Hintergrundwissen kann man verstehen, dass wir im Augenblick in einer sehr bunten Welt leben, umgeben von kulturellen Einflüssen aus aller Welt. Gleichzeitig versuchen wir aber unsere Identität nicht zu verlieren, indem wir alte Klassiker, Möbel und Accessoires aus der Zeit unserer Eltern und Großeltern unserer Kleidung und unserer Einrichtung Beimischen.

In ist, was gefällt und mit Mut gemischt wird. Das Foto mit dem groben Eichentisch an dem wir Stühle in allen Farben und Stilrichtungen gemischt sehen, darüber schwarze große Lampen in einer fast wie alte Glocken, aber ganz leicht in ihrem modernen Design.

In ist was selbstgemacht ist, wie der Überwurf auf dem Sofa in bunten Farben fröhlich aus allen Wollresten zusammengestellt. In sind Naturmaterialien wie Wolle, Fell. Leinen und Holz in allen Farben feingeschliffen oder grob gehobelt gerne mit Metall, Glitzerndem Schimmerndem kombiniert, wie die schönen Kugellampen die in diesem Jahr den Red dot design award gewonnen haben. Zu Silber mischt sich Gold und seit ein paar Jahren vermehrt ein sehr schöner Kupferton. Inzwischen gibt es nicht nur schönen Schmuck und Dekorationsartikel in diesem Kupferton sondern auch Armaturen, Türklinken, Lampen – ein bisschen Kupfer muss sein.

Wir ändern aber nicht nur unsere Kleidung sondern auch unsere Essgewohnheiten. Immer mehr Menschen wollen sich vegetarisch oder noch radikaler vegan ernähren – die Denkansätze zur neuen Küche die auf die Bedürfnisse vegan lebender Menschen eingehen gab es unter dem Namen Vooking. So gab es zum Beispiel den Küchenschrank der verschiedene Getreidesorten in Beuteln über einer im Schrank integrierten Getreidemühle beherbergt, wo man sich ganz leicht seine Getreidesorten mischen, mahlen und darunter aufrangen kann. Es gab einen Gewächsschrank indem man Kräuter und Salat wie in einem Garten wachsen lassen kann und viele andere praktische Ideen, wie Sprossenglashalter über dem Spülbecken und viele gut durchdachten Ideen von denen wir in den kommenden Jahren bestimmt bei einigen Firmen Produkte finden werden. Superpraktisch und energiesparend auch der Quooker – ein Wasserhahn der nicht nur kaltes und warmes Wasser spendet sondern auch gefiltertes kochendes Wasser – superbequem für Teetrinker, eilige Schnellkocher (incl. Blanchieren, Desinfizieren), Wärmeflaschenfüller und Vieles mehr.

Es gab schöne Ideen für kleine Wohnungen, die immer mehr individuallisiert werden können. Sie können bei Fotoshop Ihre eigenen Panelgardinen drucken – wie wir sie im Kinderzimmer in unserem Musterhaus in Wuppertal aus einer Kinderzeichnung gefertigt haben. Sie können Ihre Schrankwand mit einem Motiv aus Ihrer Kamera oder Ihre Tapete mit dem Lieblingsblick aus Ihrem Urlaub drucken lassen. Hier eine Idee wie man einen kleinen Raum mit Fototapete und Spiegel zu einer unglaublichen Weite verhilft.

Sie sehen, Kreativität ist gefragt – leben Sie Ihre Ideen und Wünsche aus aber bleiben Sie bei den fest verbauten Produkten möglichst schlicht, damit Sie lange daran Freude haben und viel variieren können.

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER EINRICHTUNGSTIPPS & TRENDS
ALLE BEITRÄGE AUS Einrichtungstipps & Trends
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN