×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Tiny House

Wie baut man ein Tiny House mit 40 qm?

Stadtentwicklung neu gedacht: Großes Glück im kleinen Haus

Kategorie: Allgemein
Kommentare: 0

Wie viele Quadratmeter braucht ein Minihaus, damit es ein Zuhause wird? Nicht viele. Das beweisen die innovativen Tiny Houses, die sogenannten FlyingSpaces, die SchwörerHaus gemeinsam mit der GWG Wohnungsgesellschaft Reutlingen auf eine Reihe von bereits bestehenden Garagen aufgesetzt und so insgesamt 160 Quadratmeter bezahlbaren Wohnraum in Minihäusern geschaffen hat.

Die Idee für sogenannte Tiny Houses ist nicht neu. Dass die Minihäuser jetzt aber sogar fliegen können hingegen schon. „In der heutigen Zeit sind Flächen sehr knapp bemessen, umso mehr geht es darum, innovative Lösungen zu finden. Da ist das Minihaus von SchwörerHaus die ideale Möglichkeit. Wenn auf dem Boden der Platz fehlt, wird eben nach oben gestapelt.“, beschreibt Ralf Güthert, Geschäftsführer der GWG Reutlingen, das Konzept.

Die vier, Tiny Houses mit 40 Quadratmeter Wohnfläche, wurden im Schwörer-Werk gefertigt, am Stück geliefert und mit einem Kran auf die acht Garagen aufgesetzt. Der Überstand nach vorn und hinten schafft zusätzlich Fläche und die Minihäuser gewinnen optisch an Leichtigkeit. Über eine Metalltreppe gelangt man zum Eingang der Tiny Houses, die Zwischenachsen sind überdacht, so dass die Wohnungen trockenen Fußes erreicht werden können.

Einfamilienhäuser von SchwörerHaus
Unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen, Architekturstilen und zu unterschiedlichsten Preisen

SchwörerHaus ist einer der Top Fertighaus-Hersteller

Mit den FlyingSpaces trifft SchwörerHaus den Nerv der Zeit und setzt der Debatte um ein mögliches Verbot von Einfamilienhäusern ein klimafreundliches Argument entgegen. Dabei sparen die komfortablen Minihäuser nicht nur Platz – und damit versiegelte Fläche, sondern sind auch sonst in Sachen Klimaschutz ganz groß. Gebaut in Baden-Württemberg, ausschließlich aus Holz aus der Region und hochwärmegedämmt, sind die Minihäuser besonders energieeffizient und klimafreundlich. Außerdem binden sie langfristig CO2 und tragen so dauerhaft zum Klimaschutz bei.

Tiny House Eingang

Was beinahe zu schön klingt, um wahr zu sein, fühlt sich beim Betreten auf Anhieb gemütlich an. An Wohnkomfort wird im Tiny House nicht gespart – im Gegenteil. „Aufgrund meiner veränderten Lebenssituation wollte ich mich verkleinern. Die GWG hat mir eines der Minhäuser angeboten, doch zunächst war ich skeptisch, ob ich mit einem Tiny House mit 40 Quadratmetern auskomme“, erzählt Fatima Labdar, die Bewohnerin eines der neuen FlyingSpaces in Reutlingen.

„Mittlerweile weiß ich, es ist ein echter Luxus, hier zu leben. Ich habe ein eigenes Minihaus ganz für mich. Hier bleibe ich.“, schwärmt sie. Und in der Tat sind die FlyingSpaces wahre Wohnraumwunder. Im Minihaus von Frau Labdar sind ein offener Wohn-, Essbereich, eine Küche, ein Duschbad und ein Schlafzimmer untergebracht – und eine kleine Terrasse für den Kaffee in der Morgensonne findet auch noch Platz.

Der clevere Grundriss des Tiny House sieht Nischen für Einbauschränke in Flur und Schlafzimmer vor, die in der hauseigenen Schwörer-Design-Schreinerei individuell gefertigt und schon vor Auslieferung passgenau integriert wurden. Der schwäbische Haus-Hersteller geht sogar noch weiter: Auf Wunsch werden auch alle anderen Möbel individuell geplant – und das Minihaus wird komplett möbliert geliefert.

Mit dem intelligenten Wohnkonzept beweist SchwörerHaus einmal mehr, dass sich Design und Nachhaltigkeit nicht ausschließen. „Wir wollen kein Entweder-Oder, sondern sinnvolle Konzepte, die Lust auf Veränderung machen.“, sagt Johannes Schwörer, Geschäftsführer der SchwörerHaus KG. „Deshalb ist man bei uns auch nicht an einen Grundriss gebunden.“ Die Maximalgröße eines Minihauses liegt bei 14,5 m x 4,35 m, also etwa 50 Quadratmeter, aber die Gestaltungsmöglichkeiten sind riesig.

„Das Schöne ist, dass man die Module kombinieren kann und schon hat man 150 Quadratmeter Wohnfläche. FlyingSpace kann alles sein, vom Loft bis zur 3-Zimmer Wohnung.“ Auch in Sachen Schnelligkeit übertrifft sich SchwörerHaus mit den Flying Spaces selbst: Die Wohnmodule werden als Schwertransport über Nacht geliefert und sind an einem Tag fix und fertig montiert – bereit zum Einziehen und Wohlfühlen.

Weitere Informationen zum Minihaus-Konzept von SchwörerHaus finden Sie in unserem Blogbeitrag „So bauen Sie ein Modulhaus“.

Bei individuellen Fragen zu Ihrem Minihaus-Projekt steht Ihnen unsere örtliche Schwörer-Bauberatung gerne zur Verfügung. Die passenden Kontaktdaten für Ihre Region finden Sie mit Hilfe Ihrer Postleitzahl direkt hier: Bauberatung von SchwörerHaus: Ihr Experte vor Ort 

Musterhäuser von SchwörerHaus
Besichtigen Sie die Musterhäuser direkt vor Ort und machen Sie sich ein eigenes Bild

Beliebteste Hausbau-Videos von SchwörerHaus

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER ALLGEMEIN
ALLE BEITRÄGE AUS Allgemein
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN