×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog

Schwörer Keller - Inklusivleistungen

Hausbau Blog 2021

Kommentare: 31

Immer wieder hören wir von Kunden, dass unsere Keller im Standard „spartanisch“ ausgestattet sind. Dies betrifft vor allem die Elektroinstallation.

Die Elektro-Standard-Ausstattung eines Schwörer Kellers besteht aus:

1 Deckenleuchte mit Wechselschaltung, 1 Steckdose unter dem Schalter im Vorraum sowie 1 Elektroanschluss (separat abgesichert) für eine Waschmaschine im Keller.

Weitere Elektroinstallationen können bei der Ausstattungsberatung individuell festgelegt werden bzw. können auch in Eigenleistung erfolgen.

Was gehört in den „Standard“ eines Schwörer Kellers?

Uns ist es wichtig auch Leistungen wie Abwasser- und Regenverrohrung oder Ausschreibungen der Erd-, Kanal- und Betonarbeiten im Standard anzubieten. Den Bereich Elektroinstallation sehen wird hingegen als „individuellen“ Faktor, den die Bauherren neben der Basisausstattung selbst bestimmen können/sollten.

Einfamilienhäuser von SchwörerHaus
Unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen, Architekturstilen und zu unterschiedlichsten Preisen

SchwörerHaus ist einer der Top Fertighaus-Hersteller

Mehr Elektroinstallation als Standardleistung

Soll der Kellerpreis verteuert werden, um zusätzliche Elektroinstallationen im Kellerpreis inklusive zu haben?

Wenn ja, welche Elemente würden Sie sich als „Inklusiv-Leistungen“ bzw. Standardleistungen wünschen?

Elektroinstallation individuell festlegen

Oder sind Sie mit der bisherigen Standard-Ausstattung zufrieden, da Sie lieber individuell festlegen was Sie an Elektroinstallation in Ihrem Keller benötigen bzw. in Eigenleistung machen möchten?

Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Wie denken Sie darüber?

View Results

Loading ... Loading …

Musterhäuser von SchwörerHaus
Besichtigen Sie die Musterhäuser direkt vor Ort und machen Sie sich ein eigenes Bild

Beliebteste Hausbau-Videos von SchwörerHaus

31 KOMMENTARE
von Stephan Vöhringer
14. Oktober 2020, 08:29
Hallo Michael,

ohne die weiteren Randbedingungen (Bebauungsplan, geol. Gutachten, Örtlichkeiten, etc.) zu kennen, kann hier keine vernünftige Aussage dazu getroffen werden. Unser Blogbeitrag "Kosten der Erdarbeiten beim Hausbau" hilft Ihnen bei Ihrer Fragestellung u. Umständen dennoch etwas weiter.

Freundliche Grüße
Stephan Vöhringer
von Michael
11. Oktober 2020, 05:21
Hallo,

unser Berater vor Ort hat uns einen Keller empfohlen, da dieser laut seiner Aussage nur ca. 20000 Euro mehr kosten soll als eine Bodenplatte. Alle anderen Hersteller verischterten uns jedoch, dass die keinesfalls machbar sei. Wie macht Schwörer das denn? Schließlich muss für einen Keller ja mehr Erde bewegt werden usw.
von Carolin Zeller
9. Januar 2020, 08:21
Hallo Marcel,

hierüber kann Ihnen Ihr Bauberater gerne Auskunft geben. Bitte wenden Sie sich zu diesem Thema an Ihn.

Vielen Dank und Grüße
Carolin Zeller
von Marcel
8. Januar 2020, 19:21
Guten Tag,

Unser SchwörerHaus Keller kostet ca. 45.000€ Gesamtpreis. Bodenplatte inkl. Schnurgerüst, Kanalanschluss usw. Soll in Eigenleistung erbracht werden. Wie hoch wird hier die ungefähre Gutschrift vom Gesamtpreis des Kellers ausfallen?

Liebe Grüße
von Daniel Schäfer
10. Januar 2017, 10:17
Guten Tag Jens,

wenn sich lediglich bei solch tiefen Temperaturen an den Kellerfenstern Kondensat bildet, ist davon auszugehen, dass die Luftfeuchtigkeit nicht mehr so hoch ist, dass ein Ausbau nicht erfolgen kann.
Die Bedenken mit den Deckenbalken können Sie durch Überprüfung der Holzfeuchte aus der Welt schaffen. Diese sollte durchgehend unter 18% liegen, um Feuchteschäden auszuschließen.
Die Gipskartonverkleidung erfolgt an der Kellerdecke ohne Dampfsperre, sodass auch nach dem Anbringen des Gipskartons ein Feuchteaustausch durch Diffussion stattfinden kann.
Bei kalten trockenen Tagen bewirkt das Lüften des Kellers mehr als bei wärmeren und feuchteren Tagen. Daher sollten die trocken kalte Tage nutzen, um den Keller weiter durch Lüften zu trocknen.

Viele Grüße
Daniel Schäfer
von Jens
29. Dezember 2016, 00:16
Hallo Herr Böhm,

da wir ihn nur als Nutzkeller verwenden, sind wir mit der Ausstattung zufrieden. Wir verkleiden die Kellerdecke in Eigenleistung mit Rigipsplatten. Hierzu hätte ich eine Frage: Wir haben Anfang Oktober Estrich in den Keller bekommen. Da wir keine Heizung im Keller haben, zieht sich der Trocknungsprozess etwas. Als belegreif würde ich den Estrich noch nicht erachten. Wenn man den Keller längere Zeit (ab 2 Tage) nicht lüftet, riecht es muffig und an den Kellerfenstern bildet sich bei Außentemperaturen unter 0 Grad Kondensat. Ist die Luftfeuchtigkeit ein Problem, wenn wir die Decke mit Rigips verkleiden wollen? Unsere Befürchtung ist, dass die Feuchtigkeit auch in die Dämmung und das Holz der Kellerdecke eingezogen ist und wir diese dann praktisch einschließen, wenn wir den Rigips anbringen (Schimmel)? Würden Sie mit dem Rigips noch warten oder ist das aus Ihrer Sicht kein Problem?

Vielen Dank für die Information und viele Grüße,
Jens
von Heiko Wolf
13. Oktober 2015, 16:27
Hallo Alex,

der Fussbodenaufbau im Keller ist abhängig von der Planung des Architekten. Da die Türausschnitte so gewählt sind, dass der Kunde jede Höhe (event. mit Dämmung) von ca. 5-12cm einbringen kann, müssen die Türausschnitte für die größte Variante ausgeführt sein. Das bedeutet jeder Kunde kann einen Fussbodenaufbau von 12cm + Türhöhe von 2.11m in seinen Keller einbauen.
Der Fussbodenaufbau kann auch erst nach der Hausmontage eingebracht werden. Wird nun ein Aufbau von 5cm gewählt, werden die Innentüren auf 6cm über Bodenplatte gesetzt, oder nach dem Einbringen des Fussbodenaufbaus. Der obere Freiraum über Türfutter zum Betonsturz muss vor Ort verschlossen werden.

Hier kann auch der Bauleiter, sowie der Hausbautrupp vor Ort mit Tipps behilflich sein.

Mit freundlichen Grüßen

Heiko Wolf
von Alex
6. Oktober 2015, 07:50
Hallo
wie ist denn der Fussbodenaufbau im Keller gedacht ?
Der Keller steht und die Türen haben einen Ausschnitt von 230 cm . Also wenn man 211 er Türen einbaut fehlt ja immer noch Platz.
Für Estrich ist ja keine Zeit da die Pfosten ca. 4 WEochen stehen.
Bräuchte da dringend eine vernünftige Lösung
« 1 2 3 4 »

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER KELLER & BODENPLATTE
ALLE BEITRÄGE AUS Keller & Bodenplatte
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN