×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Blumen im Garten

Mit dem richtigen Pollenfilter fit für den Frühling

Albrecht Schwarz
Kategorie: Allgemein
Kommentare: 1

Noch sind die Nächte recht frisch, und die Natur recht kahl. Doch es wird nicht mehr lange dauern, bis die Vegetation von neuem erwacht und die ersten Knospen an Sträucher und Bäume sichtbar werden. Das ist der Zeitpunkt, wo man als Nutzer der SchwörerHaus WGT und Frischluftheizung daran denken sollte, sich mit entsprechendem Filtermaterial einzudecken. Insbesondere die Menschen, die auf Pollen allergisch reagieren, sollten prüfen, ob die so wertvollen Pollenfilter noch in ausreichendem Maße vorhanden sind.

Die Lüftungsanlage tauscht alle zwei Stunden die komplette Luft im Haus, so dass die Bewohner ständig mit frischer, sauerstoffreicher Luft versorgt sind. Gleichzeitig gleitet die Luft über ein Filtersystem und wird so von Pollen und Staubpartikeln gereinigt.

SchwörerHaus bietet neben den normalen Filtern, die ca. 90% Abscheidegrad haben, auch die sogenannten Pollenfilter mit gut 96% Abscheidegrad und zusätzlichen einen haftaktiven Rücken aufweisen, an. Der höhere Abscheidegrad in Verbindung mit dem haftaktiven Rücken sorgt dafür, dass Pollen und feiner Staub sich maximal bis zur haftaktiven Zone durch kommt und dort gehalten wird. Auch diese Filter werden in Verpackungseinheiten von jeweils 10 Stk. verkauft. Die Kosten dafür sind nur geringfügig teurer, als die Normalfilter. Ein Bezug der Filter kann auch über das SchwörerHaus Kundenportal erfolgen. Selbstverständlich steht für Bestellungen auch die allgemeine Serviceadresse service@schwoerer.de zur Verfügung.

Familie Kirschbaum lebt in einer pollenfreien Zone

Jennifer Kirschbaum wohnt seit einem Jahr hier in der Nähe von Reutlingen in ihrem neuen Schwörer-Haus. Die Software -Spezialisten ist gegen Haselnuss und Birke allergisch. Also gegen die Frühblüher. Wenn deren Pollen in der Luft sind, beginnt ihre Leidenszeit. Mit der Schwörer-Lüftungsanlage hat sie nun im Haus eine pollenfreie Zone. Wenn sie jetzt nach Hause kommt, hören die Heuschnupfensymptome auf. Die Folge: sie schläft viel besser. Ihr Körper erholt sich nachts im Schlaf und sie kann ganz entspannt in den nächsten Tag starten.

1 KOMMENTARE
von W. Müller
19. April 2017, 08:40
Hallo zusammen,

man merkt, dass Schwörer auf der Alb sitzt... am Bodensee haben die Heuschnupfen geplagten schon seit drei Wochen Probleme :-). Der Pollenfilter in der Anlage hilft schon etwas, jedoch trägt man mit der Kleidung viele Pollen rein. Ebenso durch ein offenes Fenster - die Türe usw. Also Wunder darf man keine erwarten und so hatte ich auch in diesem Jahr trotz F7 Filter in der EWT-Box des Nachts meine alljährlichen Problemchen dank den Birken-Pollen.

Gute Besserung wünscht,
W. Müller

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER ALLGEMEIN
ALLE BEITRÄGE AUS Allgemein
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN