×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Küche mit Kochinsel
  • Inselküche
  • Inselküche im Esszimmer
  • Inselküche im Schwörer Fertighaus
  • Kochinsel in der Küche
  • Moderne runde Kochinsel
  • Küche mit Kochinsel

Schönste Küchendesigns mit Kochinseln von SchwörerHaus

Moderne Küchen 2018

Jasmin Feucht
Kommentare: 0

Küchen mit Kochinseln sind gefragt wie nie. Sie bieten nicht nur eine Menge Stauraum, sondern sind oft auch Treffpunkt für die ganze Familie. Damit Sie sich den Traum einer Kochinsel erfüllen können, was Sie hierbei beachten sollten und welche Planungsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie bei uns.

Zuerst sollten Sie den Raum und die Raummaße Ihrer Küche betrachten. Diese bestimmen hauptsächlich, in wie fern und in welcher Größe sich eine Küche mit Insel realisieren lässt. Wenn Sie noch am Anfang Ihrer Planung sind, teilen Sie Ihre Wünsche dem Architekten mit. So kann der Grundriss gleich von Anfang an angepasst werden. Wir empfehlen für eine Küche mit Kochinsel mindestens 15 bis 20 qm einzuplanen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den viele vergessen, sind ausreichende Abstände zwischen der Kochinsel und der Küchenzeile oder zu naheliegenden Wänden einzuhalten. Empfehlenswert ist ein Abstand von ca. 120 cm zwischen Inselküche und Zeile. So lassen sich zwei gegenüberliegende Schubladen noch problemlos öffnen. Zu groß sollte der Abstand allerdings auch nicht sein, da sonst die Entfernungen zu lange sind und die Bewegungsabläufe dadurch stark eingegrenzt werden. Abstände zu Wänden können hingegen wieder etwas geringer ausfallen. Es empfiehlt sich aber allgemein für die Planung, in der eigenen Küche die Abstände auszumessen oder bei Freunden zu testen. So kann man die Abstände besser nachempfinden und entscheiden, was einem selbst am angenehmsten ist.

Wenn die Außenmaße der Kochinsel geplant sind, kann man sich an die Frage der Einteilung machen: Wie möchten Sie Ihre Inselküche nutzen? Soll es eine reine Arbeitsfläche zum Schneiden und Zubereiten werden? Möchten Sie auf der Insel kochen oder spülen? Oder soll sowohl das Kochfeld als auch das Spülbecken auf der Kochinsel sein? Bei all diesen Fragen sollten Sie sich immer überlegen, was sind für Sie Vor- und Nachteile der jeweiligen Einteilung.

Des Weiteren muss die Rückseite der Insel geplant werden. Stellen Sie sich hier eine Theke zum Sitzen vor, bevorzugen Sie lieber mehr Stauraum oder soll vielleicht sogar ein Tisch an die Theke angebaut werden?

Halbinsel – eine Alternative zur Kücheninsel

Eine oft gewählte Alternative zur freistehenden Kücheninsel ist die Halbinsel. Diese kommt meistens dann zur Ausführung, wenn aufgrund der räumlichen Gegebenheiten keine Kücheninsel ausgeführt werden kann. Eine Halbinsel ist an einer Seite noch mit der Küchenzeile verbunden und benötigt dadurch weniger Platz. Kochhalbinsel sind deshalb auch sehr gefragt und eine super Alternative.

Wenn Sie sich über diese Punkte im Klaren sind, sind Sie für die Küchenplanung bestens vorbereitet. In unseren Musterhäusern haben wir viele Küchen mit Kücheninsel oder Halbinsel ausgestattet, auch in vielen Kundenhäuser finden Sie eine offene Küche mit Kochinsel.

>> Weitere Tipps und Vorteile einer Schwörer-Küche.

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER EINRICHTUNGSTIPPS & TRENDS
ALLE BEITRÄGE AUS Einrichtungstipps & Trends
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN