×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Haus kühlen

Kontrollierte Wohnraumlüftung in der sommerlichen Nutzung

So lüften Sie Ihr Haus richtig

Kommentare: 106

In den extrem heißen Tagen werden wir immer wieder gefragt, wie die Lüftungsanlage bei hochsommerlichen Tagen anzuwenden ist und wie man dabei sein Haus kühl halten kann. Ist Ihr Haus im Sommer zu warm, sollten Sie folgende Tipps beachten.

Frühzeitige Beschattung

Das wichtigste, um das Haus kühl zu halten, ist die Fensterflächen von außen (Rollladen, Schiebe- oder Fensterläden) sofort bei Sonneneinstrahlung zu beschatten. Eine innen liegende Lösung durch zum Beispiel Jalousien oder Rollos ist nicht effektiv. Scheint die Sonne auf die Glasfläche, liegt der Wärmeeintrag bei ca. 800 W/m² (!). Dieser Wärmeeintrag kann nur durch die Beschattung von außen verhindert werden. Im Winter ist die Sonneneinstrahlung vorteilhaft, denn durch den Wärmeeintrag der Sonne werden Heizkosten gespart. Deshalb werden die Wohnräume soweit möglich „südorientiert“ ausgerichtet. Daher die ganz klare Empfehlung, die der Sonne ausgerichteten Fensterflächen frühzeitig zu beschatten. Denn ist die Wärme erst mal im gut gedämmten Haus, sind erhebliche Leistungen nötig, die Wärme wieder aus dem Haus zu bringen.

Einfamilienhäuser von SchwörerHaus
Unsere Einfamilienhäuser in vielen Größen, Architekturstilen und zu unterschiedlichsten Preisen

SchwörerHaus ist einer der Top Fertighaus-Hersteller

 

Einstellung der Lüftungsanlage

Wir empfehlen die Lüftungsanlage manuell oder über das Tagesprogramm so einzustellen, dass während den Tageshöchsttemperaturen die Lüftungsanlage ausgeschalten wird. Die versäumte Lüftung sollte dann, wenn die Außentemperatur wieder abgekühlt ist – also in den frühen Abendstunden und in der Nacht – durch eine höhere Lüftungsstufe, z.B. Stufe 3, nachgeholt werden. Gerne kann diese Betriebsart die ganze Nacht hindurch betrieben werden. Alternativ kann die Abkühlung in der Nacht auch durch Fensterlüftung erfolgen, so gelangt die kühlere Luft direkt in die Räume. Achtung die frische Luft gelangt dann direkt in die Innenräume ohne eine Filterung über die Lüftungsanlage.

Auch eine Möglichkeit kann der Sommer-Abluftbetrieb sein. Dazu ist es notwendig, dass einige Fenster mindestens gekippt sein müssen. Ganz positiv auf das Raumklima wirkt es sich aus, die frische Luft über die Kellerebene zu holen. Natürlich müssen Kellerfenster und die Kellerabgangstür geöffnet sein.

Die automatische Bypassfunktion oder die so genannte Sommer-Leer-Kassette, die noch im Gerätetyp 334 verbaut ist, sorgen dafür, dass die kühlere Nachtluft nicht mit Wärmerückgewinnung versehen wird sondern direkt in die Wohnräume gelangt. Die automatische Bypassfunktion schaltet sich ein, wenn die Außentemperatur geringer als die Raumisttemperatur und die Raumsolltemperatur niedriger eingestellt ist als die Isttemperatur.

Mit der Lüftungsanlage das Haus kühlen

Wenn Sie eine Lüftungsanlage mit Kühlfunktion haben, können Sie damit Ihr Haus im Sommer kühlen. Die Kühlfunktion ist nicht zu verwechseln mit einer Klimaanlage. An extrem heißen Tagen können Sie damit die Raumtemperaturen auf niedrigem Niveau halten bzw. die Erwärmung verlangsamen. Am effektivsten funktioniert Sie mit der oben beschriebenen Beschattung. Die Kühlfunktion empfehlen wir nur tagsüber, nachts kann Sie als unangenehm empfunden werden.

Sonderoption Erdwärmetauscher

Wer sich beim Hausbau bereits für einen Erdwärmetauscher entschieden hat, erreicht an schwülheißen Tagen eine weitere, wunderbare Möglichkeit das Haus zu kühlen. Mit einem Erdwärmetauscher können Sie die Luft vor der Einbringung ins Gebäude entsprechend kühlen. Aufzeichnungen ergeben, dass beim Ankühlen der Zuluft bis zu 10° möglich sind.

Bestimmt hat jeder Anwender seine eigenen Erfahrungen, wie man sein Haus im Sommer kühl halten kann, die uns natürlich interessieren. Mit den vorgenannten Argumenten wollten wir unsere Erfahrungen auch als Tipps weitergeben. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Aktionshäuser von SchwörerHaus
Überzeugen Sie sich von unserem sagenhaften Preis-Leistungsverhältnis

Beliebteste Hausbau-Videos von SchwörerHaus

106 KOMMENTARE
von Hans-Juergen Leick
10. September 2015, 07:49
Hallo Herr Meurs,
es ist nicht sinnvoll, die Kellerluft zu nutzen, um diese Luft im Haus zu verteilen.
Es müsste dafür warme Luft in den kühlen Keller nachströmen.
Die relative Luftfeuchtigkeit im Keller steigt, an der kalten Kellerwand würde diese Warmluft kondensieren, die Bildung von Schimmel würde begünstigt.
Mögliche Schäden aufgrund des Schimmelbefalls wären die Folge. Das ist sicher nicht gewünscht.
Grüße aus Oberstetten
von F. Hofmeister
4. September 2015, 16:26
Sehr geehrtes Schwörer Team,
Obwohl wir den heißen Sommer hinter uns haben, hier noch drei „Sommer“ Fragen:
- Da sich auch das bestgedämmte Haus nach einer Woche Tropenhitze aufheizt nutze ich nachts gerne das Programm „Sommer Abluft“. Leider ist diese Funktion nur bis zu einer Minimaltemperatur von 20° nutzbar. Wie sie nach diesem Sommer sicherlich nachvollziehen können würde ich gerne auch die Nachttemperaturen nutzen um das Haus wenigstens etwas abzukühlen. Ist es möglich diesen Minimalwert zu verändern?
(Unser Holzofen hat einen Unterdruckwächter welcher die Lüftung ausschaltet falls es zu einem Unterdruck kommt. Somit steht dem herabsetzen der Temperatur hier nichts im Wege.)
- Ebenso habe ich auch im Sommerprogramm das Unterprogramm „kühlen ein“ ausgetestet. Hier ist es passiert das wir einen starken Unterdruck im Haus hatten, welcher so stark ist das es einen den Schlüssel beim öffnen der Haustüre aus der Hand reißt. Ebenso ist an unserem Raumluftunabhängigen Ofen ein Pfeifgeräusch zu hören da anscheinend dessen Dichtungen dem Unterdruck nicht standhalten können.
Ist es normal dass sich hier ein solch starker Unterdruck im Haus bildet
- Unser Wärmetauscher ist mit einem Bypass versehen. Ist es trotz allem Sinnvoll in den Sommermonaten eine Leerkasette einzubauen?
Vielen Dank Vorab
Mit freundlichen Grüßen
Florian Hofmeister
von Andreas Meurs
1. September 2015, 17:38
Hallo Schwörergemeinde,

wir haben im Sommer 2o14 unser Haus ,voll unterkellert, bezogen. In den warmen Sommertagen frag ich mich immer wieder, wenn ich in den Keller gehe wieso es nicht möglich ist die kühle Luft die durch den Wärmepumpenwarmwasserspeicher produziert wird in die oberen Räume zu transportieren. Gibt es dazu schon eine Idee bei Schwörer ?

Viele Grüße

Andreas Meurs
von Detlef Schober
18. August 2015, 12:45
Hallo Frischluftgemeinde,

nachdem nun die hartnäckige Hitzewelle überstanden ist möchte ich unsere Erfahrungen schildern!
Es gab mehrere Tage über 35 °C und ein paar Nächte mit über 20 °C.
Unsere Anlage hat es geschafft im EG 23 °C und im DG 25 °C zu halten.
Dabei lief die Lüftung fast immer in Stufe 3 um die Wärmemenge die der Frischluft entzogen wird
abtransportieren zu können.
Eine geringere Lüftergeschwindigkeit schafft diesen Kraftakt nicht.

Voraussetzung war eine rechtzeitige automatische Beschattung (somfy iO-Technik),
morgentliches Gegenstrom-Fensterlüften bei Nacht-Temperaturen unter 18°C, sicher unser Sole-Erdwärmetauscher und Vermeidung von Backen oder langes Kochen, also Energieeinträge.
Es waren auch mal 5 Erwachsene über die Wochenenden als Heizkörper im Haus.

Wir haben bewusst nachts die Fenster geschlossen gehalten, da sonst Insekten den Innenraum des Hauses
erobern.
Der erhöhte Strombedarf wurde sicher durch entsprechenden Ertrag der PV-Anlage mehr als kompensiert.
Im Schlafzimmer konnten wir so bei ca 21-23° C gut schlafen.
Unser Haus hat ca. 180 qm und einen Bungalowgrundriss mit ausgebautem Dach.
Es ist als energetisch suboptimal gebaut.

Fazit. Es ist unbeschreiblich komfortabel mit dieser SchwörerHaus-Frischluftheizung im Haus!
Wir sind in allen Jahreszeiten mehr als zufrieden.
Vom Einsatz einer Leerkassette im sommerlichen Austausch zum Wärmetauscher der WGT werden wir im nächsten Sommer über unsere Erfahrungen berichten.

Viele Grüße aus Thüringen
Detlef Schober
von P. Feldmann
14. August 2015, 12:47
Hallo,

in den letzten Jahren haben wir im Sommer durch konsequente Beschattung am Tage bei Sonneneinstrahung (Rollladen) eine doch recht angenehme Temperatur in den Innenräumen halten können.
Über 26 Grad Celsius sind wir nie gekommen. Auch in diesem Sommer haben wir diese Marke nicht überschritten. Bisher sind wir vollständig ohne die aktive Kühlfunktion der WGT ausgekommen.

Dennoch habe ich mich nun entschlossen, die WGT - Kühlfunktion mit in meine WGT-Automation mit aufzunehmen bzw. zu implementieren, da die in diesem Jahr doch recht heißen Sommertage die Wärme im Haus konstant hielt.
Ich denke, dass ich mit einer weiteren "smarten" Autmation der WGT im Bereich Kühlung im Sommer nochmals gut 2 Grad weiter runter kühlen kann.
Dies würde dann Innentemperaturen von etwa 22 - 24 Grad maximal ergeben (an extrem heißen Tagen deutlich über 30 Grad Celsius und kaum Abkühlung in der Nacht).
Dies werde ich durch folgende Maßnahmen erreichen:

- Konsequente Beschattung am Tag (Rollladen)
- Bypass offen, nur bei niedrigeren Aussentemperaturen (mind. 1 - 2 Grad kühler) gegenüber der Innentemperatur, ansonsten Bypass geschlossen halten !!!
- WGT Kühlfunktion nur in der Nacht nutzen und nur wenn die Aussentemperaturen zu sinken beginnen, dadurch erreicht man einen höheren Nutzen, sprich höhere Kühlung bei gleichzeitig günstigem Stromverbrauch. Am Tage wird die WGT-Kühlung nicht gegen die Wärme der Sonne ankommen, auch nicht bei Beschattung!

Näheres zu meiner Automation der Kühlung werde ich hier posten oder auf meiner Homepage bekannt machen
sobald ich erste Ergebnisse erhalte - wahrscheinlich aber erst im nächsten Sommer.

Noch einen schönen Sommer

P. Feldmann
von W. Müller
6. August 2015, 16:34
Hallo,

klar Rollo unten, Kühlfunktion einige Stunden an, Fenster und Türen geschlossen halten und nachts bzw. in den frühen Morgenstunden gut Fenster lüften. So können wir ca. 25...26°C halten. Wenn man es gerne noch kälter hätte, wäre evt. eine mobile Klimaanlage gut. Die Kühlleistung der WGT ist beschränkt auf ca. 1,5kW.

Viele Grüße,
W. Müller
von Hans-Juergen Leick
29. Juli 2015, 14:11
Hallo Marina und Markus,

es freut uns, dass Sie mit Ihrer Lüftungsanlage zufrieden sind.

Es besteht allerdings keine Möglichkeit, die Kühlleistung des Lüftergerätes zu erhöhen. Die erzeugte Leistung ist direkt von der Luftmenge abhängig. Die Luftmenge kann auch nicht beliebig verändert werden. In erster Linie kann die Aufheizung der Räume durch frühzeitige Beschattung (Rollladen, Außenjalousie) vermindert werden. Der Kühlbetrieb der Lüftungsanlage kann ebenfalls dazu beitragen.

Die eigene Erfahrung in einem Schwörer Haus zeigt, dass an den sehr heißen Tagen eine Raumtemperatur von 24°C bis 26°C erreicht werden konnte. Der Betrieb des Lüftergerätes im Kühlbetrieb hat dabei eher eine untergeordnete Rolle gespielt. Die rechtzeitige Beschattung war am wichtigsten. So konnte der Wärmeeintrag über die Fenster verhindert werden.

Bei sehr heißen Temperaturen über 35°C kann die Lüftungsanlage auch mal ein paar Stunden tagsüber abgeschaltet werden. Wichtig ist dann die Lüftung in den Morgen-, Abend- und Nachtstunden.

Alle genannten Maßnahmen tragen dazu bei, die Raumtemperatur bei sehr hohen Außentemperaturen nicht zu stark ansteigen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Jürgen Leick
von Markus Hergeth und Marina Schöffler
21. Juli 2015, 14:40
Hallo an alle Schwörerhausbesitzer und an das Schwörerteam

ich würd mal gerne fragen, ob bei euch auch seit der Hitzewelle kein Rolo mehr geöffnet ist und die Kühlfunktion durchläuft.

Keine Angst, ich fang jetzt nicht zu jammern an, dass das Kühlen Geld kostet etc.

nur stell ich mir die Frage, ob es evtl Möglichkeiten gibt, die Kühlfunktion zu verstärken bzw wie WGT umzubauen, , meinetwegen auch mit einem höheren Energieaufwand und somit noch mehr Kühlung zu verschaffen.

ich weiß auch, dass die Kühlung keine Klimaanlage ist, jedoch fragt man halt obs noch Verbesserungen gibt.

Wie haltet ihr euer Haus angenehm kühl.

Wir haben keinen Keller und keine Sole, also nur die WGT mit Kühlfunktion,

würd mich freuen, von euch zu hören.

Gruß

Markus und Marina
« 4 5 6 7 8 9 10 »

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER HAUS- & HEIZTECHNIK
ALLE BEITRÄGE AUS Haus- & Heiztechnik
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN