×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Kleines Kinderzimmer

Ideen für kleine Kinderzimmer in kleinen Räumen

8 tolle Kinderzimmer-Ideen für kleine Zimmer

Christina Grohmann-Jaksic
Kommentare: 0

Kinder brauchen Platz zum Spielen, Toben und Basteln. Es ist deshalb immer wieder eine Herausforderung gerade kleine Kinderzimmer so praktisch und attraktiv wie möglich einzurichten.

Das Alter des Kindes spielt dabei die Schlüsselrolle. In den ersten Lebensjahren benötigt man ein Schubladensystem für die Kleidung der Kinder mit Wickelfläche. Optimal wäre es, wenn es sich mit zunehmendem Alter in eine Schrank- bzw. Bettlösung umbauen lässt. Allgemein empfehlen sich Möbel für kleine Kinderzimmer die mit dem Kind mitwachsen oder multifunktional genutzt werden können. Super Ideen zur Möblierung von kleinen Kinderzimmern findet man zum Beispiel bei Ikea, der Firma Clei aus Italien oder auch in unserer Schwörer-Design-Schreinerei. In unserem Beitrag möchten wir Ihnen verschiedene Ideen vorstellen, wie man ein kleines Kinderzimmer einrichten kann.

Kleine Räume größer zaubern mit diesen 8 Tipps

  1. Ein tolle Lösung für kleine Kinderzimmer, ist das Kinderzimmer in unserem SCHÖNER WOHNEN-Haus. Kleine Kinder benötigen nicht viel Schrankfläche, sondern viel mehr Schubladen für Kleidung und Spielsachen. Im SCHÖNER WOHNEN-Kinderzimmer wurde ein Podest mit Schubladen eingebaut, um auf kleinem Raum mehr Stauraum zu schaffen. Auf dem Podest wurden das Bett und die Spielfläche untergebracht. Bei größeren Kindern kann man dann nachträglich einen Schrank oder einen Schreibtisch darauf platzieren.
  2. Werden die Kinder älter, nutzen Sie Ihr Kinderzimmer gerne als Rückzugsort vor den Geschwistern und brauchen bis zum Schulalter relativ viel Platz auf dem Boden. Hier bieten sich Möbel an, die in die Höhe gehen. Zum Beispiel ein Hochbett oder eine Galerie. Kommen die Kinder in das Schulalter wird auch ein Schreibtisch wichtig. Der dann unter dem Hochbett/Galerie integriert werden kann.
  3. Mit Farbe lassen sich kleine Räume optisch in die Länge oder in die Höhe ziehen. Besonders eignet sich die Farbe Sonnengelb in verschiedenen Abtönungen. Aber lassen sie sich vom Geschmack Ihrer Kinder leiten. Wir vertreten nicht die herkömmliche Meinung, dass helle Farben kleine Räume am besten unterstützen. Vielmehr haben wir die Erfahrung gemacht, dass kleine Räume selbst mit schwarz sehr apart wirken, wenn die Beleuchtung stimmt. Ein dunkel gestrichener Raum mit einem hellen Objekt, z.B. Kissen, Bilder, Blumen, das angestrahlt wird, wirkt sehr tief.
  4. Der Platz in der Zimmerecke wird oft unterschätzt. Wenn man diesen Raum gut nutzt, z.B. in dem man hier den Stauraum als Einbauschrank oder begehbaren Kleiderschrank ausbaut, bleibt mehr Platz zum Spielen. Eine weitere geniale Idee für kleine Kinderzimmer.
  5. Wenn die Raumhöhe über 2,5 m ist bzw. Firsthoch sollte man prüfen, ob ein Dachflächenfenster oder noch ein kleines Fenster für die Galerie zum Beispiel möglich ist. Das Licht von oben ist das natürlichste Licht und gibt gerade in kleinen Räumen eine besondere Atmosphäre und lässt einen kleinen Raum größer erscheinen.
  6. Normalerweise lässt sich ein kleiner Raum durch die gekonnte Platzierung eines großen Spiegels gefühlt enorm vergrößern. Wir raten in Schlafzimmern grundsätzlich davon ab, da die Schwingungen, die ein Spiegel im Raum erzeugt, für den Schlaf nicht gut sind. Man könnte sich mit einem Trick behelfen, wenn man vor dem Spiegel eine Gardinenleiste anbringt und nachts den Spiegel mit der Gardine verdeckt.
  7. Bei einem Kinderzimmer für Zwei funktioniert bei einem kleinen Raum nur ein Hochbett. Kinder lieben Hochbetten, aber durch die vielen Unfälle, die dabei passieren können, raten Ärzte immer wieder davon ab. Eine interessante Lösung ist das Hochbett, das man nach Bedarf hochklappen kann. Wenn nur ein Kinderzimmer für zwei Kinder zur Verfügung steht, sollte man prüfen, ob der Spielbereich oder der Kleiderschrank zum Beispiel ausgelagert werden kann.
  8. Jugendzimmer haben die Herausforderung gleich mehreren Funktionen gerecht zu werden. Sie sind ein Schlafzimmer, Büro und Wohnzimmer in einem. Ein Jugendzimmer muss deshalb funktional und schick zu gleich sein. In einem kleinen Jugendzimmer arbeitet man am besten mit multifunktionalen Möbeln, zum Beispiel mit einem Schlafsofa, einem Schrankbett oder einer Kombination von Sofa und klappbarem Bett, das darüber liegt.

Fazit – Kleine Kinderzimmer

Wie Sie sehen, kann man mit einigen Tipps ein kleines Kinderzimmer wunderbar einrichten. Es gibt geniale Möbel für kleine Kinderzimmer, die platzsparend und trotzdem toll aussehen. Wie in unserem Musterhaus „Young Family Home 2“ in Bad Vilbel. Hier befinden sich unter dem Hochbett, ein Schreibtisch und ein Schrank. Das Zimmer, was Sie hier sehen, ist zwar kein kleines Zimmer, aber die Kombination funktioniert super in kleinen Kinderzimmern.

Hier finden Sie einige Lösungen für kleine Kinderzimmer:

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER EINRICHTUNGSTIPPS & TRENDS
ALLE BEITRÄGE AUS Einrichtungstipps & Trends
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN