×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • KfW Förderung beim Neubau

Die KfW-Förderung beim Neubau

KfW Darlehen beim Effizienzhaus erklärt

Helmut Geismann
Kategorie: Tipps
Kommentare: 0

Wer sich den Wunsch vom eigenen Haus erfüllen möchte, steht vor einer hohen Investition. Die KfW Bank (Förderbank der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau) unterstützt angehende Bauherren bei Ihrem Hausbau mit staatlichen Förderprogrammen, durch Zuschüsse, steuerliche Vorteile oder zinsgünstige Darlehen. Die Förderprodukte der KfW ermöglichen so mehreren Privatpersonen den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen.

Neben dem Neubau eines Hauses werden Modernisierungen und Sanierungen von Bestandsimmobilien, der Kauf eines Wohneigentums, sowie die Anschaffung von erneuerbaren Energien von der KfW Bank unterstützt. Die Förderkredite werden auf seine Verwendungszwecke individuell gestaltet. Bei einem Hauskauf erhalten Sie zum Beispiel bis zu 50.000 Euro KfW Kredit. Außerdem gewährt die KfW Bauherren und Käufern nicht nur günstige Kredite, sondern auch Zuschüsse zum KfW Darlehen.

KfW Darlehen am Beispiel des Effizienzhauses erklärt

Energieeffizientes Bauen spielt bei den Hausbau Förderungen eine wichtige Rolle. Bemessungsgrundlage sind die aktuellen Richtlinien der Energieeinsparverordnung. Je energieeffizienter das Haus, umso höher fällt die Förderung aus.

Für den Bau oder Kauf eines neuen KfW-Effizienzhauses erhalten Sie bis 100.000 Euro Kredit für jede Wohnung. Besonders vorteilhaft sind die Tilgungszuschüsse mit denen Sie Geld sparen. Diese bemessen sich wie folgt:

KfW-Effizienzhaus 55: 5% der Darlehenssumme, bis zu 5.000 Euro für jede Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus 40: 10% der Darlehenssumme, bis zu 10.000 Euro für jede Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus 40 Plus: 15% der Darlehenssumme, bis zu 15.000 Euro für jede Wohneinheit

Es können verschiedene KfW Förderungen zusammen kombiniert werden. Zum Beispiel ist das Förderprogramm „153 Energieeffizient Bauen“ mit „431 Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ kombinierbar. Das Förderprogramm 431 unterstützt die Planung und Baubegleitung durch einen Experten für Energieeffizienz. Die KfW Bank übernimmt 50 % der Kosten, max. bis 4.000 Euro des Energieberaters.

Die Anforderungen und weitere Informationen zu den Effizienzhäuser finden Sie in unserem Beitrag „KfW-Effizienzhaus und KfW-Förderung erklärt“.

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER TIPPS
ALLE BEITRÄGE AUS Tipps
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN