×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog

Hausmontagetrupps

Carolin Baisch
Kommentare: 1

Zur Zeit haben wir 60 Montagetrupps, die aus ca. 3-5 Monteure bestehen. Die Mitarbeiter sind aus ganz Deutschland und sind ausgebildete Handwerker wie Schreiner, Zimmermann, Elektroinstallateur, Maler oder Heizungs- und Sanitärinstallateur.

In Sachen Hausmontage sind sie Experten, denn durch die zum Teil jahrelange Beschäftigung bei der Firma SchwörerHaus haben sie ein großes Spektrum an Schwörer-Fachwissen erlangt und die verschiedensten Erfahrungen mit dem Bau von individuell gestalteten SchwörerHäusern gemacht. Zusammen sind sie ein eingespieltes Team.

In jedem Trupp gibt es einen Truppführer, der die Verantwortung über die Hausmontage hat. Er organisiert unter anderem die Abrufe der Materialien und sorgt dafür, dass die Abnahme auf den geplanten Termin eingehalten wird.

Er ist im ständigen Kontakt zur Montageabteilung im Innendienst. Durch diese Kommunikation ist es uns möglich, einen reibungslosen Ablauf ohne Probleme und Verzögerungen zu garantieren.

Jede Woche montieren unsere Kolonnen europaweit ca. 15 neue SchwörerHäuser. Der Aufbau des Hauses dauert ca. 1-2 Tage. Wie lang die komplette Montage eines SchwörerHauses dauert, hängt von vielen Faktoren ab, von der Größe des Hauses, der Ausstattung, ob Eigenleistung oder ob das Haus schlüsselfertig von uns erstellt wird. In der Regel dauert die Montagezeit zwischen 3 und 8 Wochen.

Während dieser Bauphase ist der Truppführer bzw. der Bauleiter der Ansprechpartner für unsere Kunden.

Bei spezieller Ausstattung, zum Beispiel bei aufwendigen Fliesen- oder Malerarbeiten, beauftragen wir noch qualifizierte Partnerunternehmen, die auf diesen Gebieten spezialisiert sind. Mit unseren Partnerunternehmen pflegen wir schon über Jahre gute und vertraute Geschäftsbeziehungen. Deshalb können wir uns auch darauf verlassen, dass die Arbeiten gewissenhaft und qualitativ hochwertig ausgeführt werden.

Denn für unsere Kunden möchten wir nur die beste Qualität.

1 KOMMENTARE
von 37407
2. Juli 2016, 21:53
Unser Trupp macht bisher einen professionellen Eindruck, sind freundlich und fegen vor dem Wochenende. Wir haben in der Nachbarschaft deutlich schmutzigere Baustellen, alles scheint organisiert zu sein, alles was fehlt, wird innerhalb von ein oder zwei Tagen organisiert. Gearbeitet wird ca. dreieinhalb Tage die Woche jeweils bis ca. 19 Uhr. Sicher ein Knochenjob.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER AUF DER BAUSTELLE
ALLE BEITRÄGE AUS Auf der Baustelle
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN