×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog

Green Card Projekt „Azubis - safety at work“

Bianca Loock-Hummel
Kategorie: Im Unternehmen
Kommentare: 0

Nachhaltigkeit hat drei wichtige Säulen, Ökologie, Ökonomie und Soziale Verantwortung. Mit den verschiedenen Green Card- Projekte arbeiten die Schwörer Azubis an allen drei Säulen der Nachhaltigkeit. Ein Green Card Team hat sich im besonderen für die soziale Säule engagiert und seinen jungen Kollegen  eindrücklich aufgezeigt, wie wichtig soziale Verantwortung eines jeden Einzelnen im Arbeitsalltag ist, denn Vorsicht, Rücksicht und im Notfall besonnenes Handeln sorgt für nachhaltige Sicherheit und Gesundheit aller Kollegen.

Sicherheitsunterweisungen für Mitarbeiter sind gesetzlich vorgeschrieben und meist eine thematisch recht trockene Angelegenheit. Besser nicht, dachte sich das Green Card Team und organisierte einen ganzen Tag „Azubis- safety at work“, um die vielfältigen Hinweise zu Unfallverhütung und Arbeitssicherheit lebendig zu vermitteln:

Am Morgen des 20. März 2014 trafen wir uns am Sammelplatz des Unternehmens, dem Ort an dem sich im Notfall alle Mitarbeiter treffen um vermisste Personen ausmachen zu können. Der Sicherheitsbeauftragte Dr. Störkle stellte zunächst eine Gefährdungsbeurteilung vor und sensibilisierte damit für die vielfältigen Risiken im Berufsalltag eines jeden Mitarbeiters. Anschließend durften die Auszubildenden in kleineren Gruppen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Arbeitssicherheit sammeln. Wichtig war in dieser Phase das Lernen durch eigene Ausführung. Beispielsweise durften alle Azubis mit dem Feuerlöscher einen Brand bekämpfen, was  für die Meisten eine gänzlich neue Erfahrung darstellte. Nur wenige hatten zuvor bereits solch einen Löscher in der Hand oder kannten sich mit den verschiedenen Brandklassen aus. Durch diese praktische Kenntnis und die Hinweise der Betriebsfeuerwehrleute soll im Ernstfall ein zielstrebiges und konzentriertes Verhalten gefordert werden. Das selbe gilt für Erste-Hilfe-Maßnahmen, die zwar bereits von der Führerscheinprüfung bekannt waren, allerdings regelmäßig aufgefrischt werden sollten. Neben der stabilen Seitenlage wurde auch die optimale Absetzung eines Notrufs geübt. Hierbei sollte man besonders auf die Fragen nach Art des Unfalls und der Verletzung, sowie Anzahl und Standort der Verletzten vorbereitet sein. Unterstützung und Hilfestellungen boten hier die Betriebssanitäter an. In Kooperation mit unserem Ausrüster für Schutzkleidung konnten die lebenswichtigen Funktionen von Schutzhelmen, Sicherheitsschuhen und Handschuhen getestet werden. Besonders der Sicherheitshelm beeindruckte die Azubis, denn auch nach mehreren Hammerschlägen  blieb die Hülle ohne Risse.

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER IM UNTERNEHMEN
ALLE BEITRÄGE AUS Im Unternehmen
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN