×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Gesund bauen: Fertighaus

Gesund wohnen in einem gesundem Raumklima

Ökologisch und gesund bauen: Baugeschichte von Familie Ziegler

Carola Kochner
Kommentare: 0

Seit vielen Jahren arbeiten wir zur gesundheitlichen Qualitätssicherung unserer Häuser mit dem renommierten Sentinel Haus Institut zusammen. Neben den einzelnen Baustoff- und Bauteilprüfungen wird auch das gesamte Gebäude individuell auf schädliche Emissionen getestet, um so die Raumluft zu verbessern.

Gesundes WohnenHierfür arbeitet das Institut bei den Raumluftmessungen unter anderem mit dem TÜV Rheinland zusammen. Hintergrund ist, dass moderne Häuser heute nahezu luftdicht sind. Damit verbleiben potenziell Substanzen aus den unterschiedlichsten Quellen im Haus, die die Befindlichkeit und die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen können. Der eigens erstellte Gesundheitspass „Gesündere Gebäude“ bietet hier Sicherheit für Sie und Ihre Familie. Die bei SchwörerHaus serienmäßig eingebaute Lüftungsanlage sorgt zuverlässig für einen kontrollierten Luftwechsel und ein gesundes Raumklima, damit auch für eine sichere Abfuhr von Raumluftschadstoffen, Feuchte und Gerüchen.

Alle Materialien durchlaufen die Prüfstelle von Dr. Wolfgang Störkle. Er ist Chemiker und leitet unsere Abteilung „Umwelt und Sicherheit“. Alle Unternehmen, die Produkte liefern, die für die Innenraumluft relevant sind, müssen Produktdatenblätter mit entsprechenden Nachweisen bei SchwörerHaus einreichen. Darüber hinaus hat SchwörerHaus zusammen mit dem renommierten Sentinel Haus Institut Kriterien entwickelt, wie die Handwerker – und auch die Kunden – auf der Baustelle agieren müssen, damit die nachweislich schadstoffarmen Materialien auch richtig verbaut werden – angefangen beim Rauchverbot über Hinweise zur Lagerung bis hin zur Verarbeitung. Und auch im Werk wurden klare Qualitätskriterien für gesundes bauen und wohnen eingeführt. Das war gut möglich, denn bei SchwörerHaus ist bereits seit 1998 ein Umweltmanagement installiert, die Abläufe sind somit geregelt.

Ein Praxistest für gesundes Raumklima

Gesund Bauen: WohnzimmerWie das schließlich den Kunden zugutekommt, zeigt der große Praxistest von Sentinel Haus Institut mit Raumluftmessungen in 650 Schwörer-Häusern – hauptsächlich in Kundenhäusern und elf Musterhäusern. Anhand diesem konnte die tägliche Baupraxis überprüft und prozessbegleitend optimiert werden. So verwenden wir zum Beispiel eine Holzwerkstoffplatte, die garantiert ohne das oft in Klebern vorkommenden, gesundheitsschädlichen Formaldehyd auskommt. Die kostet zwar mehr, aber das ist SchwörerHaus die Gesundheit seiner Kunden wert.

Gesundes Bauen und Wohnen war Familie Ziegler wichtig

Ein altes Haus sanieren oder gleich eine moderne Stadtvilla mit nachhaltigen Baustoffen bauen – vor dieser Entscheidung stand Michael Ziegler. Er wählte die Stadtvilla, gebaut mit geprüften Materialien und in ökologischer Bauweise – beides fand er bei SchwörerHaus.

Erst vor kurzem hat Michael Ziegler den elterlichen Betrieb in Lindau am Bodensee übernommen, ein kleines Hotel mit Restaurant, seit Generationen in Familienbesitz. Auf dem Familiengrundstück stand auch eine alte Stadtvilla, zweigeschossig und mit Walmdach. „Von der Lage her wäre das Haus ideal gewesen, gleich neben dem Arbeitsplatz“, sagt der Bauherr. Doch leider war das Gebäude sehr alt und renovierungsbedürftig. Eine Sanierung konnte und wollte Michael Ziegler neben der anstrengenden und zeitaufwändigen Arbeit im Hotel- und Gastgewerbe nicht stemmen. Denn er und seine Lebensgefährtin haben nur einen Tag in der Woche frei und der ist ihnen heilig. Deshalb sollte das alte Haus abgerissen werden und der Bau einer modernen Stadtvilla so stressfrei wie möglich ablaufen. Die Entscheidung, ein Fertighaus zu bauen, lag da nahe.

Nachhaltige Unternehmensführung als Pluspunkt

Baugeschichte: Gesundes BauenMichael Ziegler war der gute Ruf von SchwörerHaus bekannt – als Familienunternehmen, das Verantwortung übernimmt. Ihm gefiel, dass viele Handwerksfirmen, die die Elemente für ein Schwörer-Haus liefern, aus der Region kommen und jahrelange Beziehungen zu dem schwäbischen Haushersteller haben – der Treppenbauer zum Beispiel oder die Fenster- und die Haustürenfirma. Auch er führt ein bodenständiges Unternehmen, das schon seit Generationen Bestand hat, und er weiß, dass das nur mit einer hohen Kundenzufriedenheit und guten Beziehungen mit den Lieferanten zu schaffen ist. Trotzdem hat er sich auf dem Markt umgesehen. Den Ausschlag zugunsten von SchwörerHaus gab schließlich die Besichtigung eines Kundehauses in der Nähe – die Referenzen hatte er sich von Schwörer-Bauberater Richter geben lassen. „Ich kam in dieses Schwörer-Haus rein und das war so heimelig und schön, das hat vom Bauchgefühl her einfach gepasst.“

Gesunde Zutaten für Küche und Haus

Gesund bauen: KücheAls Koch weiß Michael Ziegler wie wichtig regionale, nachhaltig angebaute Produkte sind. Eine gesunde Lebensführung ist ihm auch zu Hause wichtig. Deshalb kocht er an seinem freien Tag auch gerne selbst für sich und seine Lebensgefährtin. Und wie in seiner Küche legt er auch bei seiner Stadtvilla Wert auf ein gesundes Raumklima, schadstofffreie Baumaterialien und eine nachhaltige Bauweise. Bei SchwörerHaus konnte er sich darauf verlassen. Denn der Haushersteller verwendet für den Bau seiner Häuser ausschließlich regionales PEFC-zertifiziertes Holz von der Schwäbischen Alb, das im firmeneigenen Sägewerk ohne chemische Holzschutzmittel zu hochwertigen Baustoffen veredelt wurde. Beim Innenausbau kommen schadstoffarme, geprüfte Materialien zum Einsatz. „Da fühlt man sich sicher“, bestätigt Michael Ziegler. „Besonders, wenn man als Kunde nicht jedes einzelne Produkt selbst überprüfen muss, sondern das Unternehmen dies für einen erledigt. Bei den vielen verschiedenen Labeln blickt man ja eh nicht mehr durch.“

Vorteil der Stadtvilla

Gesundes HausDas Haus liegt in derselben Straße wie auch das Hotel, die hoteleigene Sauna und das Haus der Eltern. Da ist Abgrenzung gefragt. Gabbionen und eine hohe Hecke schützen den Garten vor Einblicken. Der Hauseingang liegt auf der Rückseite des Gebäudes. Vom Haustyp her nutzt das Baupaar den großen Vorteil der Stadtvilla: viel Wohnraum auf kleiner Grundfläche, da komplett zweigeschossig. Dieser Haustyp ist damit bestens zur Nachverdichtung geeignet. Darüber hinaus passt er aufgrund seines zeitlosen Architekturstils in jedes städtische Umfeld. Mit wenigen Stilelementen lässt sich die Stadtvilla anpassen: Ob Toskana, Bauhaus oder, wie bei Familie Ziegler, ein freundliches Familienhaus mit einer Teilfassade aus Holzlamellen, die gut zur lokalen bayerischen Bautradition passen.

Heute genießen Michael Ziegler und seine Lebensgefährtin ihren freien wöchentlichen Tag in ihrer freundlichen, lichtdurchfluteten Stadtvilla. Die beiden frühstücken meist ganz gemütlich auf ihrem Balkon, machen Ausflüge oder nutzen intensiv das eigene Fitnessstudio in ihrem Haus. Abends wird auf der sichtgeschützten Terrasse gegrillt oder in der schönen Küche mit den naturbelassenen Holzfronten gekocht – mit gesunden, natürlichen Zutaten und mit dem guten Gefühl, in einem natürlichen, gesunden Haus zu leben.

Ratgeber Gesünder Bauen und Wohnen

Wer Bescheid weiß, baut und wohnt gesünder: Wie erfüllen sich Baufamilien den berechtigten
Wunsch nach einem gesünderen Haus? Wie gefährlich sind Schadstoffe, Schimmel und Baufehler? Und wie stellen Bauherren sicher, dass genau ihr Lebensraum wissenschaftlich nachweisbar und rechtssicher wohngesund ist und es auch bleibt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der neue Hausbau-Ratgeber „Gesünder Bauen und Wohnen“.

>> Jetzt Ratgeber online bestellen

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER HAUS- & HEIZTECHNIK
ALLE BEITRÄGE AUS Haus- & Heiztechnik
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN