×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Fenster

Fenster – Das sollten Sie wissen

Hausbau Blog 2022

Kategorie: Energie sparen
Kommentare: 37

Fensterelemente – mehr als nur Bestandteile der Fensterkonstruktion und man sollte sich beim Kauf nicht nur nach ästhetischen Gesichtspunkten für ein bestimmtes Fenster entscheiden. So haben die einzelnen Elemente einen maßgeblichen Einfluss auf Schallschutz, Wärmedämmung und auch die Sicherheit eines Hauses.

Fensterelemente bestehen in der Regel aus Flügel- und Rahmenelemente: der Rahmen wird fest mit der Wand verankert, der Flügel ist je nach Fensterkonstruktion beweglich und zum Öffnen bestimmt.

Die erste Frage stellt sich bei der Materialwahl: Neben Kunststofffenster gibt es auch klassische Holzfenster oder Holz-Aluminiumfenster. Der Rahmen stabilisiert das Fenster und beeinflusst Sicherheitseigenschaften wie die Einbruchsicherheit. Der Fenstergriff – wegen der Form auch Olive genannt – dient zum Öffnen, des Fensters. In der abschließbaren Variante, was besonders bei Keller– oder Erdgeschossfenstern häufig genutzt wird, erhöht die Einbruchsicherheit.

Rahmen und Beschläge gelten genauso wie die eigentlichen Fenstertypen als Designelemente. Das Material der Fenster aber auch die Ausführung der Fensterelemente sorgen für spezielle Akzente. Je nach Stil des Hauses wirken Holz- oder Kunststofffenster als Aushängeschild des Hauses. Beschläge sind in der Regel schlicht gehalten. Auch mit verschiedenen Rollläden, Fensterbänken und farblichen Variationen im Putz kann man ein Fenster vielfältig variieren und aufwerten.

Gute Fensterelemente halten die Wärme im Haus und schützen vor Lärm.

Neben den funktionalen und optischen Gesichtspunkten dienen die Fensterelemente auch vor allem dem Wärme- und Schallschutz. Eine gute Fensterkonstruktion sorgt für eine Minimierung von Wärmeverlusten. Der sogenannte U-Wert (früher k-Wert) gibt Auskunft über die Wärmedämmeigenschaften und bezeichnet den Wärmedurchgangskoeffizienten. So kann bestimmt werden, wie wärmedurchlässig ein Bauteil ist: je höher der U-Wert, desto durchlässiger ist das jeweilige Bauteil. Bei einem hohen U-Wert geht viel Wärme und somit viel Energie durch das Fenster verloren.
Aufgrund der Vorgaben der Energieeinsparverordnung wird die einfache Fensterverglasung nicht mehr verbaut, eine Doppelverglasung ist seit langem Standard und wird heutzutage oft durch eine Dreifachverglasung ersetzt. Mit einer Kombination aus verschiedenen Gläsern macht man sich einen zusätzlichen Effekt zu Nutze, Räume auch besser gegen Außenluftschall zu dämmen. Die Fensterkonstruktion reduziert effektiv, wenn speziell für diesen Zweck ausgesucht, Lärm und Geräusche außerhalb des Gebäudes. Auch hier zeigen sich insbesondere die Mehrfachverglasungen besonders leistungsstark. Da Fensterelemente wesentlich auf die eigenen Anforderungen abgestimmt werden müssen, ist es wichtig, vor dem Kauf umfassende Ratgeber für Fenster in Anspruch zu nehmen.

Wir beraten Sie gerne!

37 KOMMENTARE
von Vanessa Kurz
28. Mai 2021, 07:53
Hallo Frau Muhr,

gerne lasse ich Ihnen hierzu Informationen per E-Mail zukommen.

Viele Grüße
Vanessa Kurz
von I. Muhr
27. Mai 2021, 16:44
Hallo Frau Kurz, auch uns beschäftigt das Thema Fliegenschutz. Angeblich sei eine Montierung einer Fliegenschutztür wegen des geringen Abstandes zwischen Tür und Rolladen (im unteren Bereich der Tür) nicht möglich.
Können Sie mir diesbezüglich ebenfalls Informationen zukommen lassen?
von Vanessa Kurz
21. April 2021, 14:39
Hallo Herr Kastner,

gerne lasse ich Ihnen ebenfalls weitere Informationen per E-Mail zukommen.

Freundliche Grüße aus Hohenstein
Vanessa Kurz
von Frank Kastner
20. April 2021, 13:30
Hallo Frau Kurz, das Thema mit dem Insektenschutz würde mich auch interessieren. Falls notwendig hier unsere KommNr. 59513.

Viele Grüße
F.Kastner
von Vanessa Kurz
13. April 2021, 06:28
Hallo Tul,

gerne lassen wir Ihnen hierzu eine E-Mail mit weiteren Informationen zukommen.

Freundliche Grüße aus Oberstetten
Vanessa Kurz
von TuI
10. April 2021, 16:47
Hallo Herr Hölz,

unser Schwörerhaus ist aus dem Jahr 2011 (Kom.Nr. 34100) und hat Holzfenster. Auch wenn man durch die Lüftungsanlage (eigentlich) nicht lüften muss, gibt es dennoch Situationen insbesondere im Sommer zu nächtlichen Kühlung, wo man dies dennoch mal gerne tun möchte.

Können Sie in dem Zusammenhang einen nachträglich montierbaren Insektenschutz empfehlen? Besten Dank im voraus für einen kurzen Hinweis.
von Stefan Bradley
7. Januar 2021, 19:13
Ein sehr klarer und fundierter Artikel zum Thema Fenster. Ich bin sicher, Sie haben mir damit geholfen. Ich weiß jetzt mehr oder weniger, was zu tun ist. Diese Informationen sind nämlich genau das, was ich gesucht habe.
von Claudia Baur
22. September 2020, 07:14
Hallo Herr Eckart,

ich habe sie Ihnen per E-Mail geschickt.
Falls Sie Detailfragen dazu haben, bitte unseren Kundendienst kontaktieren.

Viel Erfolg und viele Grüße Claudia Baur
« 1 2 3 4 5 »

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER ENERGIE SPAREN
ALLE BEITRÄGE AUS Energie sparen
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN