×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • FlyingSpaces-Container-Haus

FlyingSpaces

Alle Beiträge zum Thema aus der Kategorie

Minihäuser liegen im Trend. Weil Grundstückspreise und Mieten immer weiter steigen, Wohnraum in den Ballungszentren knapp wird und sich Lebensumstände ändern.

Kompakt wohnen mit Garten, vernetzt Arbeiten wo und wann man will, gesund Leben in den eigenen vier Wänden – so möchten die Menschen heute wohnen. Es muss nicht mehr ein großes Haus sein, 50 bis 70 Quadratmeter genügen oft schon. SchwörerHaus bietet mit seinen FlyingSpaces das passende Wohnumfeld – kompakt, flexibel, grün.

Dass hochwertige, ganzjährig nutzbare mini Häuser den Nerv der Zeit treffen, beweisen die steigenden Verkaufszahlen. Die FlyingSpaces werden im Werk in Hohenstein-Oberstetten gefertigt, inklusive individueller Ausstattung und per Tieflader fix und fertig zu ihren jeweiligen Standorten geliefert. Innerhalb weniger Stunden werden sie dort von einem eingespielten Schwörer-Montageteam erstellt. Schon am gleichen Abend ist der Einzug mit den eigenen Möbeln möglich – und selbst die liefert SchwörerHaus als kostengünstige Einbaulösung aus der eigenen Design-Schreinerei auf Wunsch gleich mit.

>> Weitere Referenzen zu FlyingSpaces bei SchwörerHaus

« 1 2 3 4 »
BELIEBTESTE BEITRÄGE
HAUSBAU-KATEGORIEN
FlyingSpaces

FlyingSpace – flexible Raummodule

FlyingSpaces werden schlüsselfertig angeliefert und innerhalb einem Tag montiert. Große Eingriffe in die Umgebung sind dabei nicht notwendig – Punktfundamente genügen. Die kleinen Häuser sind damit ideal geeignet für urbane Nachverdichtung und naturverbundenes Landleben – als Anbau, Dachaufsatz oder als smarte Single-Häuser. Sie kosten nur einen Bruchteil vergleichbaren Wohnraums in der Stadt, funktionieren als vollständige Wohnung ebenso wie als Ferienhaus oder Bürocontainer. Und sollten sich die Lebensumstände eines Tages ändern, lässt sich das mobile Haus einfach auf einen LKW verladen und an seinem neuen Standort wieder aufbauen.

Ob Erweiterungsbau für Wohnräume, Büro oder barrierefreie Schlafräume - mit FlyingSpaces lässt sich Wohnraum im Handumdrehen erweitern, wenn man im Hauptgebäude nicht allen Bedürfnissen gerecht werden kann. Auch als freistehendes Wohngebäude stellt das Minihaus seine Vorzüge unter Beweis. Praktisch ist ein FlyingSpace als Aufbau, ideal für städtische Nachverdichtung auf bestehenden Gebäuden. Die flexiblen Wohnmodule im Verbund oder gestapelt eigenen sich gut für gemeinschaftliches Wohnen oder als Mehrzweckwohnanlage. Sie sehen die Einsetzmöglichkeiten sind vielfältig.

Mit Maximalabmessungen von 14,50 x 4,35 Meter und ca. 50 Quadratmeter Wohnfläche hat das Tiny House wahlweise zwei Schlafräume, ein Badezimmer und einen offenen Wohn-Essbereich mit praktischer Küchenzeile oder es bietet urbanes offenes Loft-Ambiente – wie es zum Lebensstil vieler Trendsetter passt. Das FlyingSpace wird gemeinsam mit einem Schwörer-Architekt individuell nach den persönlichen Wünschen der Bauherren geplant. Für die Planung und Bauausführung haben unsere Kunden mit SchwörerHaus einen Ansprechpartner der alle Abstimmungen koordiniert. In unseren drei Ausstattungszentren finden unsere Kunden hochwertige Markenprodukte für den Innenausbau. Maximalen Stauraum auf wenig Fläche bieten die Einbaumöbel der Schwörer-Design-Schreinerei. Diese werden direkt im Werk eingebaut, so steht einem Einzug, nur wenige Stunden nach der Montage, nichts im Wege. Aufgrund der hohen Vorfertigung im Werk, gibt es keine langen Baustellenabwicklungen mit Schmutz und Behinderungen auf dem Grundstück. Wie auch bei jedem Schwörer-Haus profitieren FlyingSpace-Kunden von 5 Jahren Gewährleistung nach BGB und 2 Jahren Gewährleistung auf Heizung und Elektro.

Minihäuser live erleben

Die Raumqualität und die hochwertige Ausstattung können Interessierte in den FlyingSpace-Musterhäusern oder Kundenhäusern testen. Insgesamt sieben FlyingSpace-Musterhäuser befinden sich bereits in Deutschland und der Schweiz. Jedes punktet durch seine individuelle Ausführung, ob als freistehendes Minihaus, Anbau, Dachaufstockung, mit Dachterrasse oder im Verbund.

Besonders beliebt ist das Green Living Space, das in Kooperation mit IKEA Deutschland und weiterer Unterstützung von Gira und Vaillant entstanden ist. Das mobile Haus verbindet kompaktes Wohnen mit Garten auf dem Dach, vernetztes Arbeiten und gesund Wohnen im eigenen Zuhause. Das Minihaus mit Dachterrasse kann in der FertighausWelt in Hannover-Langenhagen (Link: https://www.schwoererhaus.de/schwoerer-musterhaus-in-hannover-langenhagen-7/) besichtigt werden.

Individuelle Einbaumöbel für mehr Komfort

Ein Minihaus auf 50 m² Wohnfläche muss gut durchdacht sein. Passgenaue Einbaumöbel sind deshalb ideal, um die Räumlichkeiten voll auszunutzen und viel Stauraum zu schaffen. Die Schwörer-Design-Schreinerei fertigt individuelle Möbel in einheitlichem Look, welche das FlyingSpace dadurch großzügiger wirken lässt. Auf Wunsch kann das FlyingSpace komplett von der Design-Schreinerei eingerichtet werden. Hier finden Sie mehrere Einrichtungsbeispiele. (Link: https://blog.schwoererhaus.de/die-schwoerer-design-schreinerei-stattet-flyingspaces-aus/)

Der Unterschied zu einem Container Haus?

Die Form und die Größe eines Flying Spaces ähnelt einem Container Haus. Doch hinter dem Mikrohaus von SchwörerHaus steckt einiges mehr. Es ist ein hochwertiges Raummodul in nachhaltiger und wohngesunder Holzbauweise. Durch die kompakten Abmessungen und einer hoch wärmegedämmten Gebäudehülle benötigt das Minihaus nur wenig Energie. Wohncontainer haben für Gewöhnlich eine Blechaußenhülle. Ein Containerhaus wird in der Regeln nur als temporäres Gebäude genutzt. Häufig werden sie als Bürocontainer, Wohncontainer, Baustellen- oder Flüchtlingsunterkünfte eingesetzt. Wohncontainer kaufen auch Firmen die vorrübergehend ein Labor, Werkstatt oder Büro benötigen.

Was ist ein Cube Haus?

In Verbindung mit den Begrifflichkeiten Tiny House, Minihaus und Container Haus hört man auch öfters den Begriff Cube Haus. Übersetzt bedeutet Cube = Würfel. Ein Würfelhaus oder Cube Haus ist, wie unser FlyingSpace, ein flexibles Raummodul. Es kann auch vielfältig eingesetzt werden und bietet fast unbegrenzte Möglichkeiten. Der Unterschied zwischen den beiden Minihäusern liegt in der Bauweise. Das Cube Haus wird in der Regel aus Stahl und in offener Glasbauweise gebaut. Eine hoch wärmegedämmte Gebäudehülle in Holzständerbauweise bildet beim FlyingSpace die Grundkonstruktion. Ein Cube Haus zeichnet sich durch die Kubusform aus, d.h. mit Flachdach und kompaktem Baukörper. Das FlyingSpace ist hier flexibler, auf Wunsch kann es mit Satteldach realisiert werden.

FlyingSpace als Verkaufsstand

Das FlyingSpace ist ein echtes Raumwunder und kann flexibel eingesetzt werden. Auch als Verkaufsstand wird das mobile Haus gerne genutzt. Mehrere Kunden konnten wir bereits von unserem Konzept überzeugen, wie das Vitalhotel Röther, das den Verkaufsraum als Informationsstelle und Vital-Shop verwendet. Ein Hingucker auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist ein zweistöckiges FlyingSpaces. Der moderne Verkaufsstand ist ein beliebter Treffpunkt für die Stuttgarter Weihnachtsmarktbesucher.