×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Einfamilienhaus mit roter Holzverschalung

Baunebenkosten – ein gerne unterschätzter Kostenfaktor

Helmut Maier
Kategorie: Allgemein
Kommentare: 2

Ganz gleich mit wem gebaut wird – die reinen Baukosten sind nicht der Betrag, den der Bauherr tatsächlich zu zahlen hat. Neben den reinen Baukosten entstehen noch zusätzliche Baukosten – besser als „Baunebenkosten“ bekannt. Diese sollten bei einer soliden Bauberatung und Baufinanzierung immer beachtet werden.

Mit der folgenden Liste bekommen Sie ein Gefühl für die Baunebenkosten und können diese schon in der Planungs- und Kaufentscheidungsphase berücksichtigen:

Nebenkosten beim Grundstückskauf

  • Notar, Grundschuldbestellung, Grundschuldeintragung, Maklerprovision, Grunderwerbsteuer 2016 nach Bundesland

Baunebenkosten für die Bauvorbereitung

  • Baugenehmigung, Prüfstatiker (falls erforderlich), Grundstücksfreimachung, Baugesuchplanung, Vermessung, Bodengutachten, Abriss von Altbauten, Baumfällung, Baustraße, Bauwasser, Baustrom, Erdarbeiten, Aushub, Bodenanalyse
  • Erschließungskosten – Gasanschluss, Abwasser – und Frischwasseranschluss, Zisterne, Stromanschluss, Medienanschlüsse,

Baunebenkosten während der Bauphase

  • Versicherungen – Bauherrenhaftpflicht, Bauleistungsversicherung, Bauzeitzinsen, Baubegleitung und Baugutachten

Nebenkosten nach dem Hausbau

  • Außenanlagen – Terrasse, Wege, Carport, Garage, Stellplatz, Rasen anlegen
  • Innenausbau – Küche, Kamin

Insgesamt machen diese zusätzlichen Baukosten, je nach Lage und Beschaffenheit des Bauplatzes, zwischen 10 und 30 Prozent aus und erreichen somit schnell einen deutlichen fünfstelligen Betrag.

Gerne berät Sie unser Schwörer Finanzservice umfassend zum Thema Finanzierung. Die Beratung erhalten Sie von unseren Experten persönlich vor Ort oder auf Wunsch auch online.

2 KOMMENTARE
Helmut Maier von Helmut Maier
12. Februar 2016, 08:52
Hallo Herr Müller,
vielen Dank für die Information zum Posten "Baustrom" sowie die Einschätzung und Erfahrung bezüglich der zusätzlichen Baukosten.
Da die zusätzlichen Baukosten regional unterschiedlich bewertet werden würden wir gerne Ihre Erfahrungen an unsere BB in Ihrer Region weitergeben.
Würden Sie uns bitte Ihre Kom.-Nr. nennen?
Danke!

Ihr Helmut Maier
von W. Müller
11. Februar 2016, 16:10
Hallo,

während der Bauphase gibt es noch den nicht unerheblichen Posten "Baustrom". Neben Miete für den Baustromverteiler ist der Stromtarif auch eher ungünstig. Bei uns wars insgesamt über 1000€.

Nach unserer Erfahrung eher mit den 30% als mit 10% rechnen...

Grüße,
W. Müller

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER ALLGEMEIN
ALLE BEITRÄGE AUS Allgemein
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN