×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Badezimmer Ideen

So gestalten Sie Ihr modernes Badezimmer in 2018

Badgestaltung und Tipps mit und von SchwörerHaus

Christina Grohmann-Jaksic
Kommentare: 0

Hier beginnt der Tag und für gewöhnlich endet er auch hier – dem Badezimmer sollte deshalb bei der Hausplanung besonders Aufmerksamkeit geschenkt werden. Einige Badezimmer Ideen und Tipps bei der Einrichtung möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Vor der Badgestaltung ist es wichtig, dass man sich fragt: Wie viel Platz möchte ich dem Bad einräumen? Wie viel Personen nutzen das Bad? Wie wichtig ist mir mein Bad? Welche Funktion soll das Bad haben? Was alles möchte ich in meinem Bad tun? Möchte ich mich im Badezimmer anziehen oder mache ich das im Schlafzimmer? Möchte ich vom Bad in eine Ankleide gehen können? Soll mein Bad einen Wellnessbereich haben oder möchte ich nur ein funktionelles Duschbad in dem man sich nur kurz aufhält? Man sollte seine Bedürfnisse hinterfragen, um die Grundlage für die Badgestaltung zu schaffen.

Funktion eines Badezimmers

Möchte ich mich im Bad nur kurz aufhalten? Schminken, Anziehen und Entspannen findet in einem anderen Raum statt? Wie viele Personen nutzen das Bad gleichzeitig? Daraus ergibt sich die Grundrissgröße Ihres Bades. Ein kleines Bad kann bereits mit 5 m² gut geplant werden, mehr Komfort bieten 8 m². So kann eine Familie das Bad gleichzeitig nutzen, ohne sich auf den Füßen zu stehen.

Möchten Sie Ihr Bad genießen, soll Körperpflege oder Fitness im Bad Platz haben, sollte der Grundriss des Bades größer geplant werden. Komfort im Bad bedeutet dann z.B. Platz für eine Sauna, eine große Badewanne, ein Fitnessgerät, ein Whirlpool, eine Musikanlage, ein Fernseher, ein Liegebereich, ein separater Schminkbereich, Blumen, Aquarium etc. Träumen Sie sich frei!

Nehmen Sie sich Zeit zu überlegen, ob Sie im Badezimmer Zugang zu einer Ankleide haben möchten oder vom Badezimmer in Ihr Schlafzimmer kommen möchten. Es ist auf jeden Fall äußerst praktisch, wenn Sie von Ihrem Schlafzimmer direkt ins Badezimmer gehen können. Empfehlenswert ist dann, für die Kinder ein extra Bad zu planen.

Weitere Überlegungen gibt es, wenn sich zum Beispiel zwei Personen gleichzeitig im Bad befinden und sie keine Badewanne benötigen. In diesem Fall kann man sich überlegen, ob man eine Dusche mit zwei Duschplätzen und zwei Waschbecken plant.

Moderne Badezimmer – Moderne Materialien

Es gibt sehr viele und schöne Wandfliesen, doch die Fugen können nach Jahren oft nicht mehr so schön aussehen. Heute gibt es praktische und schöne Plattenware, wie zum Beispiel Mineralverbundwerkstoffe, wie Corian oder Kerrock, Resopal SpaStyling® Oberflächen oder Alu Verbundplatten, die wir auf Wunsch seit Jahren an Stelle von Fliesen in den Bädern verbauen. Das sind tolle Materialien für grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten, vor allem sehr pflegeleicht und renovierungsfreundlich. Das langlebigste und hygienischste Material ist Corian, aus dem wir viele Wandverkleidungen, Formen von Waschbecken, Dusch- und Badewannen auf Wunschmaß anbieten.

Weitere Trends im Badezimmer sind schwarze Armaturen oder im Vintage-Look Messing oder Kupfer. Außerdem Waschtische aus sehr dünnem Porzellan, Duschen mit PowderRain (Nebelduschen) oder ein komfortables Dusch-WC.

Feuchtigkeitsempfindliche Materialien wie Holz oder Tapeten können heute bedenkenlos eingebaut werden. Da in unseren modernen Häusern eine kontrollierte Wohnraumlüftung die Feuchtigkeit absaugt. Nach einer heißen Dusche bleibt der Spiegel frei und beschlägt nicht.

Badezimmer mit Corianplatten

Bad einrichten mit verschiedenen Stilrichtungen

Wie im Wohnbereich sind heute auch alle Stilrichtungen im Bad vertreten. Das moderne Funktionsbad genauso wie das verspielte Barockbad, das Popart-Bad genauso wie das Kolonialstilbad oder das Landhausbad genauso wie das elegante Luxusbad. Wenn die Sanitärgegenstände und die verbauten Wand- und Bodenmaterialien schlicht und zurückhaltend sind, kann man mit Kleinmöbeln, Spiegeln, Lampen und Textilien seine Stilrichtung leicht verändern. Individualität ist hier angesagt!

Bad Ideen für die Beleuchtung

Die Beleuchtung im Bad ist sehr wichtig, denn sie wirkt sich auf das Wohlbefinden der Bewohner aus. Je nach Tageszeit und Stimmung gibt es verschiedene Anforderungen an das Licht. Im Bad sind deshalb zwei Arten von Beleuchtung notwendig. Indirektes Wohlfühl-Licht zum Entspannen und evtl. für den nächtlichen Toilettengang, und ein helles Licht am Spiegel. Am Spiegel sollte das Licht seitlich positioniert werden. Wenn das direkte Licht über dem Spiegel angebracht ist, wirft es Schatten ins Gesicht. Heutzutage empfehlen wir nur noch LED-Beleuchtung. Indirektes Licht ist auch schön durch Steh- und Wohnlampen, Designer-Lampen seitlich neben dem Waschbecken oder sogar einen Kronleuchter mitten im Bad.

Familienbad

Für ein Familienbad eignet sich eine Aufteilung in T-Form sehr gut. Hier befinden sich oft die Waschbecken an der Frontseite und jeweils links und rechts hinter der Wand die Dusche und die Toilette. So kann das Bad von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden, ohne dass man sich stört. Es ist aber auch möglich, die Badewanne an die lange Seite zu platzieren und gegenüber ein großen Spiegel mit Doppelwaschbecken.
Der Einbau einer Wanne ist für kleine Kinder sehr schön und kann später, zum Beispiel, zu einem großen Duschbereich umgestaltet werden. Je nach Grundrissgröße kann man die Schränke für Wäsche auch im Bad integrieren, da wir heute durch die kontrollierte Be- und Entlüftung keine Probleme mehr mit zu viel Feuchtigkeit haben.

Bad in T-Form

Kinderbad

Wenn Sie Platz und das Budget haben, gönnen Sie sich den Luxus eines Kinderbades. Wenn die Kinder ihren eigenen Bereich haben, werden Sie schneller selbstständig. Es gibt verstellbare Waschbecken, die an jede Größe angepasst werden können. Jedoch sind diese ziemlich teuer. Praktischer und günstiger ist es, für die Kleinen einen Hocker oder eine Stufe mit Schublade zu bauen. Wir empfehlen deshalb, die Einrichtung im Kinderbad gleich so auszuwählen, dass es auch im Jugendalter noch passt. Auch wenn der Markt wunderschöne Kinderwaschtische und Badmöbel anbietet.

Kinderbadezimmer

Wohnbad und Wellnessbad

Dadurch, dass unsere Häuser kontrolliert be- und entlüftet sind und es möglich ist, dass in allen Räumen die gleiche Temperatur herrscht, könnte das Bad ohne weiteres in den Wohn- oder Schlafbereich integriert werden. Zum Beispiel können sich hinter einer Schrankwand WC und Nassbereich verstecken. Diese Lösung eignet sich optimal für ein Gästezimmer oder Wohnen im Alter. Ein Wohnbad können Sie im Schwörer-Musterhaus in Poing bei München besichtigen. Das WC und die Dusche haben wir optisch und akustisch abgetrennt, die Badewanne und die Waschbecken befinden sich im Schlafzimmer. Eine schöne Lösung für zwei Menschen, die sich viel zu erzählen haben.

Immer mehr Bauherren legen Wert auf ein großzügiges Wellnessbad mit Platz zum Entspannen. Hierzu gehören zum Beispiel eine Sauna oder Infrarotkabine, eine große Badewanne oder sogar ein Whirlpool. Auch der Fitnessbereich kann im Bad integriert werden.

Wellnessbad mit Sauna

Barrierefreies Bad

Wir empfehlen in jedem Haus, wenn es der Grundriss und das Budget zulassen, im Erdgeschoss ein Dusch-WC mit bodenebener Dusche einzubauen. So haben Sie die Möglichkeit im Erdgeschoss zu wohnen, wenn Sie die Treppe nicht mehr nutzen können. Wichtig ist, dass Sie eine entsprechend große Tür einbauen, so dass eine pflegende Person oder ein Rollstuhl durch die Tür passen. Für jedes Handicap gibt es verschiedene Assistenzsysteme auf dem Markt, die wir je nach Bedarf einbauen können.

Barrierefreies Bad

Hochwertige Badmöbel aus der Schwörer Design-Schreinerei

Badmöbel vollenden die perfekte Badplanung. In unsere Schwörer Design-Schreinerei planen und bauen wir auf Maß Waschbeckenunterschränke, Spiegelschränke oder freistehende Badmöbel.

Bäder zum Erleben finden Sie in unseren Musterhäusern oder in unseren Ausstattungszentren. Hier finden Sie einige Beispiele. Weitere Badezimmer Ideen finden Sie auf unserer Webseite.

1/4
0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER EINRICHTUNGSTIPPS & TRENDS
ALLE BEITRÄGE AUS Einrichtungstipps & Trends
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN