×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog

Ausstattungsberatung – Nützliche Tipps

Hausbau Blog 2021

Kategorie: Tipps
Kommentare: 21

Immer wieder werde ich gefragt, wie man sich am Besten auf den Ausstattungstermin vorbereiten kann. Wir verschicken zusammen mit der Einladung zum Ausstattungstermin eine Checkliste, in der beispielsweise folgende Punkte enthalten sind:

Wo werden Möbel aufgestellt? Am Besten vor der Bemusterung in die Pläne einzeichnen, da die Platzierung der Lichtquellen, Anschlüsse etc. festgelegt werden. Dabei geben unsere erfahrene Ausstattungsberater auch nützliche Tipps.

Wo sollen Telefon, Fernsehanschlüsse und Steckdosen eingebaut werden?

Planen Sie Kabelfernsehen oder SAT-Anschluss?

Generell schlage ich vor, dass auch die Kunden vor dem Ausstattungstermin einen Fragekatalog erstellen, der dann am Ende des Termins abgearbeitet werden kann. Dieser Katalog kann auch noch zu Kontrollzwecken verwendet werden, wenn das Protokoll später geprüft wird.

Dieses ausführliche Protokoll erstellt der Berater nach dem 1-2 tägigen Ausstattungstermin. Darin sind alle ausgewählten Materialien für das Haus aufgeführt – mit Angabe der Mehrkosten, falls etwas außerhalb der Auftragsbestätigung ausgewählt wurde. Dieses Protokoll ist die Grundlage für unsere Bestellungen und die tatsächliche Realisierung des Hauses. Änderungen können mit dem Berater umgehend abgestimmt werden. Erst wenn alles zur Zufriedenheit des Kunden geklärt wurde und dieser das Protokoll unterschreibt, werden die Materialbestellungen ausgelöst. Um die Liefertermine einhalten zu können, sollte das Protokoll innerhalb von 10 Tagen unterschrieben werden.

Über Fragen und Kommentare freue ich mich!

21 KOMMENTARE
von Franziska Weingand
12. November 2010, 18:01
Was tun wenn man keine passende Bodenfliese im Bemusterungszentrum findet ?
von Rudy
22. September 2010, 13:33
Was meiner Frau und mir für die Bemusterung neben der o.g. Checkliste geholfen hat, war der Hinweis unserer Architektin, uns im Vorfeld nach uns gefallenden Bodenfliesen umzusehen. Die einzige, die uns gefiel, haben wir zur Bemusterung mitgebracht. Wir fanden auch keine Alternative aus dem Schwörerprogramm. Somit wurde dieser Umfang aus dem Angebot heraus genommen, aber wir hatten ja unsere Fliese zur Abstimmung mit den anderen Oberflächenfarben.
Ansonsten haben wir für alle anderen Komponenten etwas nach unserem Geschmack gefunden, wobei das Auswählen der Badezimmerwandfliesen am längsten dauerte.
Wir waren dann nach anderthalb Tagen und somit recht schnell durch. Dabei kam meiner Frau und mir zum einen zugute, dass unsere Geschmäcker sehr ähnlich sind, und dass wir uns bis auf die Bodenfliesen und die Hausaußenfarben nicht festgelegt hatten.
Wer mit starren Vorstellungen in die Bemusterung geht, könnte sich dort schwer tun. Sonderwünsche möglichst vorher klären. Und natürlich sollte man sich auch einen Betrag für ggf. aufpreisige Ausstattungen vorhalten.
Ingesamt ist die Bemusterungsprozedur eine vielschichtige Angelegenheit, für deren Drumherum von Schwörerhaus auch bestens gesorgt wurde. Das, was man sonst in etlichen Baumarktbesuchen erledigen müsste, tut man hier an zwei intensiven Tagen.
von Patrick
1. September 2010, 08:36
Bei der Bemusterung unseres Hauses haben wir festgestellt, dass Schwörer im geplanten Keller standardmässig nur ein (1) kurze Neonröhre plus Schalter sowie einen Strohmanschluss für die Waschmaschine, aber keine für den Trockner hat. Das heisst, für den Technikraum sowie für die anderen Räume müssen zusätzlich Schalter und Beleuchtungsmittel gekauft werden!
Ich finde dies nicht logisch noch Kundenfreundlich. Eigentlich sollte für jeden Raum im Keller mindestens ein Schalter mit Beleuchtung vorgesehen werden. Man kauft ja einen Keller und keine Höhle ;-)
Da sollten sie die Baubeschreibung dringend anpassen.
von Hans Böhm
17. August 2010, 08:05
Auf eine vielfältige Auswahl legen wir sehr großen Wert und betreiben einen hohen Aufwand um immer die neuesten Produkte, die es derzeit auf dem Markt gibt, für unsere Häuser anbieten zu können.

Sonderbestellungen sind generell möglich, wobei die Produkte zunächst auf ihre Tauglichkeit geprüft werden, denn die Firma SchwörerHaus gibt eine Gewährleistung von 5 Jahren. Um diese garantieren zu können, kommen nicht alle Produkte in Frage.

Bezüglich Dacheindeckung müssen alle Parameter auf unser System abgestimmt sein. Lässt sich dies mit oben genannten System herstellen, ist auch dies möglich. Dennoch gibt es Bauteile, die konstruktiv nicht von allen Anbietern gelöst werden können.

Hans Böhm, Leiter Ausstattung/Bemusterung
von Thomas
12. August 2010, 14:23
Zum Thema Änderungen bzw. "Extra-"Wünsche hätten wir noch einige Fragen. Nachdem wir bereits bei einer Vorbesichtigung das Firmengelände und das Ausstattungszentrum besichtigen konnten, mussten wir feststellen, dass (verständlicherweise) nur eine begrenzte Auswahl vorhanden war (Fliesen, Schalter, etc.) - soll auch kein Vorwurf sein. Unsere Fragen hierzu: Sind generell Sonderbestellungen möglich (z.B. andere Schalterserien) bzw. falls Materialien selbst besorgt werden, können diese "integriert" werden? Falls eine andere Dacheindeckung gewünscht wird (siehe "rheinzink.de"), ist dies problemlos möglich? Gerade hinsichtlich zweier diesbezüglich negativer Erfahrungsberichte, die für jedermann im Internet zugänglich sind, ist es für uns ein wichtiges Entscheidungskriterium, ob die Fa. Schwörer dann überhaupt in Frage kommt. Trotzdem an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den anschaulichen Tag im Ausstattungszentrum.
« 1 2 3 »

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER TIPPS
ALLE BEITRÄGE AUS Tipps
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN