×
Schwörer Haus Blog Search Schwörer Blog
  • Altersgerechtes Wohnen

Wohnen im Alter in einem Minihaus/Modulhaus

Wohnformen im Alter mit SchwörerHaus am Beispiel der Familie Heitmann

Florian Schmid
Kategorie: FlyingSpaces
Kommentare: 0

Wohnen in den eigenen vier Wänden bis ins Alter, diesen Wunsch teilen viele. Eine Möglichkeit der Wohnform im Alter ist das Modulhaus FlyingSpace. Die Minihäuser eignen sich ideal für altersgerechtes Wohnen. Die flexiblen Wohncontainer können barrierearm und auf Wunsch mit Assistenzsystemen ausgestattet werden.

Barrierearme Planung muss individuell und auf die speziellen Bedürfnisse der Bewohner angepasst werden. Mit intelligenter Hausautomation kann der Tagesablauf zusätzlich erleichtert werden, um altersgerechtes Wohnen und ein selbstbestimmtes Leben im Eigenheim zu ermöglichen.

Durch die Erfahrungen, die mit dem barrierearmen Musterhaus am Firmenstandort Hohenstein-Oberstetten und dem Forschungsprojekt LebensPhasenHaus in Tübingen, gemacht wurden, konnten altersgerechte und barrierearme Grundrissvarianten entwickelt werden.
Zu den Grundrissmodellen.

Wenn man von alternativen Wohnformen im Alter spricht, ist auch die Rede von Wohn- und Hausgemeinschaften oder Mehrgenerationshäuser. Modulhäuser im Verbund und gestapelt eignen sich sehr gut für gemeinschaftliches Wohnen. So hat jeder seine eigene Wohneinheit und trotzdem sind die Mitbewohner in unmittelbarer Nähe. Dies verspricht dem Wohnen im Alter eine hohe Lebensqualität.

Innovatives Wohnmodul – FlyingSpace als Anbau

Altersgerechtes Wohnen HausFamilie Heitmann hat die perfekte Lösung gefunden, damit Sohn Max seine Oma sehen kann, so oft die beiden das wollen. Sie wohnt jetzt gleich nebenan in einem FlyingSpace, das direkt an das Einfamilienhaus der Familie angebunden wurde. Schnell, bezahlbar und in gewohnter Schwörer-Qualität.

Das altersgerecht angelegte Modulhaus mit der Abmessung 12,0 m x 4,35 m und einer Wohnfläche von rund 40 Quadratmetern erfüllt alle Ansprüche eines Ein-Personen-Haushalts. Eine eigene, zum Garten hin orientierte Terrasse bietet Privatsphäre und Wohnkomfort im Freien. Das FlyingSpace ist gegliedert in die Bereiche Wohnen/Essen/Kochen, Bad und Schlafen. Über einen geschlossenen Windfang ist es an das Haupthaus angebunden. So hat jede Wohneinheit einen separaten Eingang, die Bewohner können sich aber besuchen, ohne ins Freie zu müssen – besonders praktisch bei Regen, Dunkelheit oder kalten Temperaturen.

Zum Gefühl von Geborgenheit bei offener Wohnatmosphäre im Minihaus der Familie Heitmann trägt die gekonnte Fensterverteilung bei: Ein bodentiefes doppelflügeliges-Fensterelement erweitert den Wohnraum auf die Terrasse und holt das Grün des Gartens optisch ins Haus. Hochliegende Fenster über dem Sofa, im Schlafzimmer und im Bad lassen Tageslicht herein, ohne die Bewohnerin zu exponieren. Dazu ein Designboden in Echtholzoptik, textile Schiebelemente vor den Fenstern und eine einheitliche Farbpalette in Grau-Weiß-Tönen erzeugen ein großzügiges Raumambiente. Modern – und dabei so gemütlich.

Und auch von außen betrachtet zeigt das FlyingSpace cleveren Designanspruch. Die Putzfassade korreliert in zeitlos-schlichtem Look und gleichem Anstrich mit der Fassade des Haupthauses. Mit Holzlamellen, Putz oder Klinker passen sich die Wohnmodule von SchwörerHaus übrigens immer perfekt in ihr Umfeld ein.

FlyingSpaces werden schlüsselfertig angeliefert und innerhalb eines Tages erstellt – inklusive Boden- und Wandbelägen, Sanitärgegenständen, Altersgerechtes Wohnen WohnzimmerRollläden, Heizung, kontrollierter Lüftung mit Wärmerückgewinnung und je nach Bedarf auch mit bereits montierter Kücheneinrichtung und Beleuchtung. Der Einzug mit den eigenen Möbeln ist in der Regel schon am gleichen Abend möglich. Und selbst das lässt sich auf bloßes Einräumen reduzieren: auf Wunsch sind von der hauseigenen Schwörer-Design-Schreinerei gefertigte, maßgeschneiderte Multifunktionsmöbeln integriert, die den Nutzwert noch einmal erhöhen. Große Eingriffe in die Umgebung sind dabei nicht notwendig – Punktfundamente genügen.

Das innovative Modulhaus ist ideal geeignet für urbane Nachverdichtung und naturverbundenes Landleben – als Anbau, Dachaufsatz oder als smarte Single-Häuser. Sie kosten nur einen Bruchteil vergleichbaren Wohnraums in der Stadt, funktionieren als vollständige Wohnung ebenso wie als Ferienhaus oder Büro. Und sollten sich die Lebensumstände eines Tages ändern, lässt sich das Minihaus einfach auf einen LKW verladen und an seinem neuen Standort wieder aufbauen.

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht
Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LETZTE BEITRÄGE ÜBER FLYINGSPACES
ALLE BEITRÄGE AUS FlyingSpaces
BELIEBTESTE BEITRÄGE
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
HAUSBAU-KATEGORIEN